News

Disney will sich 20th Century Fox einverleiben

Der Disneykonzern könnte bald 20th Century Fox schlucken.
Der Disneykonzern könnte bald 20th Century Fox schlucken. (©Disney 2017)

Was seinerzeit mit einer kleinen Maus begann, wird immer mehr zu einem wahren Giganten im Filmgeschäft: Disney ist offenbar daran interessiert, das Filmstudio 20th Century Fox zu übernehmen.

Um genau zu sein, gibt es Verhandlungen mit dem Mutterkonzern des Filmstudios namens 21st Century Fox, den Disney gerne zu großen Teilen seinem Unternehmen einverleiben möchte. Ob es tatsächlich zu einem Deal kommt, ist laut CNBC jedoch noch völlig offen.

20th Century Fox, FX und National Geographic auf dem Verhandlungstisch

Sollte der Deal zustande kommen, fiele nicht nur das Filmstudio 20th Century Fox an den Mäusekonzern. Auch die TV-Produktion von 21st Century Fox mit Sendern wie FX und National Geographic sowie internationale Vermögenswerte wie die Teilhaberschaft am Bezahlsender Sky wären dann Teil der Disneycompany.

Offenbar sieht sich 21st Century Fox nicht mehr in der Lage, in der aktuellen Medienlandschaft, die von Streamingriesen wie Amazon oder Netflix beherrscht wird, zu konkurrieren. Durch einen möglichen Verkauf an Disney entschlackt, wolle sich Fox auf die Bereiche Nachrichten und Sport fokussieren, heißt es. Disney selbst arbeitet ja schon am langfristigen Abzug seiner Produktionen von Netflix, um sie bei einem eigenen Streaming-Dienst zur Verfügung zu stellen.

Kehren "X-Men" und die "Fantastic Four" zurück zu Marvel/Disney?

Produktionen von 20th Century Fox könnten diese Plattform zusätzlich zu Marvel- und Lucasfilm-Produktionen, die schon zu Disney gehören, weiter aufstocken. Besonders Marvel-Fans hätten allen Grund zur Freude, denn die "X-Men" und die "Fantastic Four", an denen Fox die Rechte innehat, könnten so zu ihrer Heimat in den Marvel Studios zurückkehren. Übrigens würde dann auch die "Avatar"-Filmreihe wohl unter Disneys Flagge weiterproduziert werden. Ob es tatsächlich dazu kommt, bleibt abzuwarten.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben