News

Disneys Streaming-Dienst wird "wesentlich günstiger" als Netflix

Mit günstigen Preisen will Disney die Massen vor die Streaming-Bildschirme locken.
Mit günstigen Preisen will Disney die Massen vor die Streaming-Bildschirme locken. (©picture alliance/Everett Collection 2017)

Das Zahl von Streaming-Diensten wächst stetig und auch Disney will sich künftig ein großes Stück vom Kuchen sichern. Das soll jedoch nicht auf Kosten von Serien- und Filmfans gehen. 

Noch bevor der eigene Streaming-Dienst überhaupt an den Start geht, wirbt Disneys CEO Bob Iger damit, wie günstig sein neues Business-Adventure für den Verbraucher sein wird. Offenbar muss sich Konkurrent Netflix warm anziehen.

Disney bietet weniger Content zu niedrigem Preis

Auf einem Earnings Call sprach Disneys Big Boss über seine Pläne für den Streamingdienst: "Unser Plan auf der Disney-Seite ist es, den Dienst wesentlich günstiger zu bepreisen als Netflix", zitiert ihn The Wrap. Was das in Zahlen bedeutet, verriet Iger jedoch nicht. Alle, die gleich zu Disney überschwenken möchten, sollten jedoch eines wissen: Der niedrigere Preis ist vor allem auch dem geringeren Angebot geschuldet, wie auch Iger einräumt.

Streaming-Dienst mit "Star Wars"- und Marvelserien

Zunächst soll der noch namenlose Streamingdienst nur mit Disneycontent befüllt werden. Doch auch dieser ist schon sehr umfangreich. Mit Franchises wie Marvel und "Star Wars" unter seiner Fittiche werden nicht nur Disneys Signature-Animationsfilme auf der Plattform zu finden sein. Damit der Nachschub gesichert ist, plant Disney eine Live-Action-Serie zu "Star Wars", eine neue Marvelserie sowie Serienadaptionen von "Monster AG" und "Highschool Musical".

Doch damit nicht genug: Sollte der Deal zwischen Disney und 20th Century Fox zustande kommen, finden womöglich auch die "X-Men", die "Avatar"-Filmreihe und die "Fantastic Four" bald eine neue Heimat. Ab 2019 soll der Disney-eigene Streaming-Dienst verfügbar sein.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben