News

Doch kein Disney-Fox-Deal? Comcast eröffnet Bieterwettstreit

Neben Disney hat nun auch Comcast großes Interesse daran, 21st Century Fox aufzukaufen.
Neben Disney hat nun auch Comcast großes Interesse daran, 21st Century Fox aufzukaufen. (©REUTERS/Brendan McDermid 2018)

Könnte der geplante Disney-Fox-Deal auf den letzten Metern tatsächlich noch platzen? Obwohl sich die beiden Giganten derzeit in den finalen Verhandlungen befinden, hat ein weiterer Interessent ein Gebot abgegeben – und das dürfte die Karten noch einmal gänzlich neu mischen.

Niemand Geringeres als der größte US-amerikanische Kabelnetzbetreiber Comcast hat sich in die Bieterschlacht um 21st Century Fox eingemischt. Und das, obwohl der Deal zwischen Disney und Fox eigentlich schon so gut wie in trockenen Tüchern war. 52,4 Milliarden US-Dollar hat der Mäusekonzern geboten.

Comcast überbietet Disney

Comcast hat den Betrag allerdings noch einmal erhöht und bietet nun satte 65 Milliarden US-Dollar für die Übernahme von 21st Century Fox. In einem Brief an die Murdoch-Familie, denen das Unternehmen gehört, schreibt Comcast-CEO Brian Roberts (via Deadline): "Wir bewundern schon lange was die Murdoch-Familie mit 21st Century Fox aufgebaut hat. [...] Nach unseren Treffen im vergangenen Jahr waren wir davon überzeugt, dass der Verkauf der 21CF-Unternehmen unserem schmeicheln würde und dass [Comcast] die strategisch richtige Heimat dafür wäre."

Fox prüft derzeit das Angebot

21st Century Fox veröffentlichte unterdessen eine Pressemitteilung, in der sie schreiben, dass man nun genauestens prüfe, inwiefern das milliardenschwere Angebot infrage komme – stets unter Berücksichtigung der Vereinbarung, die der Konzern mit Disney getroffen hat.

Keine Änderung für Deadpool und Co.?

Fans der Deadpool- und X-Men-Filme dürfte die neueste Entwicklung freuen, immerhin herrscht die allgemeine Befürchtung, dass ein Deal zwischen Fox und Disney zu Lasten der beliebten Comicverfilmungen vonstatten gehen würde. Die Rechte des Söldners mit der großen Klappe beispielsweise liegen aktuell bei Fox. Bei einer Übernahme von Disney würden diese an den Mäusekonzern gehen – und möglicherweise ein R-Rating künftig nicht mehr möglich machen. Auch wenn Disney dies bereits dementiert hat.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben