News

"Doctor Strange": Scott Derrickson ist bereit für ein Sequel

Zumindest ein Regisseur wäre für eine mögliche Fortsetzung von "Doctor Strange" schon gefunden.
Zumindest ein Regisseur wäre für eine mögliche Fortsetzung von "Doctor Strange" schon gefunden. (©Jay Maidment / Marvel 2016)

Gibt es eine Fortsetzung von "Doctor Strange"? Während andere Comicverfilmungen schon sehr früh grünes Licht für ein Sequel bekommen, muss der oberste Zauberer des Marvel-Universums noch bangen. Regisseur Scott Derrickson zumindest wäre gerne wieder an Bord.

Derrickson, der schon beim ersten Teil alle Fäden in der Hand hatte, hätte nichts gegen ein weiteres Soloabenteuer des Doctors unter seiner Regie. Auf die Frage von ComicBook.com, ob er für ein Sequel zurückkehren würde, antwortete Derrickson wie aus der Pistole geschossen: "Ja, absolut! Ich würde sehr gerne 'Doctor Strange 2' machen." Doch konkrete Hoffnungen können sich Fans wohl noch nicht machen. Nur so viel von Derrickson zu einer Fortsetzung: "Wir werden sehen. Wir werden sehen, was passiert."

Weitere Auftritte von Doctor Strange im MCU

Doch ob es einen Solofilm gibt oder nicht – Benedict Cumberbatch war nicht das letzte Mal als Doctor Strange auf der Leinwand unterwegs. Schon im kommenden Superheldenstreich aus dem Hause Marvel wird er wieder zu sehen sein. In "Thor: Ragnarok" trifft der Magier ab dem 26. Oktober 2017 sowohl auf Chris Hemsworth als Thor als auch auf Mark Ruffalo als Bruce Banner/Hulk. Darüber hinaus gilt es als nahezu sicher, dass der ehemalige Neurochirurg auch in "Avengers: Infinity War" mitmischen wird.

Einspielergebnisse sprechen für ein Sequel

Doch allein der große finanzielle Erfolg von "Doctor Strange" spricht dafür, den Magier erneut auf eine Solomission zu schicken. Mit einem weltweiten Einspielergebnis von 659,9 Millionen US-Dollar (knapp 614 Millionen Euro) verfehlte der Film nur knapp die Top Ten der zehn erfolgreichsten Filme 2016. Damit war das Fantasyabenteuer das beste Solodebüt eines Marvelfilms seit "Iron Man". Ob das aber reicht, um auch "Doctor Strange" eine Fortsetzung zu bescheren, bleibt abzuwarten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben