News

"Dogs"-Trailer: Eine tierische "Dogumentation" wie aus dem Hundehimmel

Viele Menschen können sich ein Leben ohne Hunde nicht (mehr) vorstellen – und für all jene startet bald eine Doku-Serie auf Netflix, die einen direkt in den Hundehimmel katapultiert. Allein der erste Trailer zu "Dogs" lässt daran keine Zweifel ...

Die sechsteilige Doku-Serie "Dogs" erzählt in jeder Episode eine Geschichte, die zeigt, wie das Zusammenleben mit einem Hund den Menschen beeinflusst.

Beeindruckende Hundegeschichten

Unter anderem ein syrischer Flüchtling, der seinen Sibirischen Husky Zeus im Kriegsgebiet zurücklassen musste und nun alles daran setzt, seinen Vierbeiner aus dem Terror zu retten.  Oder aber die Geschichte eines 11-jährigen Mädchens, das unter Krämpfen leidet und einen Therapiehund bekommt, der bevorstehende Anfälle frühzeitig erkennen soll.

"Dogs"-Trailer nimmt uns mit auf eine Weltreise

Die einzelnen Episoden spielen sich rund um den Globus ab und als Zuschauer erlebt man Geschichten aus Japan, Italien, Deutschland oder Costa Rica. Verbunden werden sie alle durch tierische Helden, die das Leben ihrer Herrchen und Frauchen zu etwas ganz Besonderem machen.

Erste Autorenarbeit gleich ein voller Erfolg?

Verantwortlich für "Dogs" zeichnet Glen Zipper, der mit der Doku-Serie erstmals als Autor tätig wird. Zuvor trat er vor allem als Produzent in Erscheinung. Darunter Dokumentationen über Elvis Presley oder die Entwicklungen in Sachen Panama Papers. Die Regisseure wiederum sind ganz unterschiedlicher Natur. In jeder Folge übernimmt jemand anderes die Regie.

Sendehinweis
"Dogs" erscheint am 16. November auf Netflix.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben