menu

Doppelt hält besser: "Hobbs and Shaw"-Produktion erneut beendet

Dwayne Johnson hat nun ebenfalls die "Hobbs and Shaw"-Produktion für beendet erklärt.
Dwayne Johnson hat nun ebenfalls die "Hobbs and Shaw"-Produktion für beendet erklärt.

Dwayne Johnson verwirrt uns mal wieder ein bisschen mit seinen Instagram-Posts. So veröffentlichte er ein neues Foto, mit dem er das Produktionsende von "Fast & Furious: Hobbs and Shaw" einläutete. Dabei war das doch eigentlich schon Ende Januar der Fall!?

Damals postete Produzent Hiram Garcia ein Foto vom Set und feierte das Ende der Dreharbeiten. Nun, beinahe vier Wochen später, tut es auch Dwayne Johnson. Ja, was denn nun?! Am Ende ist es aber auch egal, denn immerhin bekommen wir so neues Material vom Set zu sehen.

Dwayne Johnson ist mächtig stolz

"'Hobbs and Shaw' ist offiziell beendet", kommentierte der Hüne das Foto. "Es war der herausforderndste Film, den ich je produziert habe, und in dem ich je mitgespielt habe." Zugleich sei das Spin-off aber auch der für ihn dankbarste Film. Auf dem Foto ist zudem Helikopterpilot Fred North zu sehen, einer "der besten Piloten der Welt", der auf dem Schnappschuss all sein Können zeigt, mit dem er und sein Team an "Hobbs ans Shaw" gearbeitet haben.

Erweiterung des "Fast & Furious"-Franchise

Natürlich ließ es sich Dwayne Johnson auch nicht nehmen, ein paar Worte an die gesamte Crew zu richten. "Es ist ein sehr besonderer Film für viele von uns und für mich im Speziellen ist er mehr als nur ein Film." Viel mehr sei es die Möglichkeit, das "Fast & Furious"-Franchise weiter auszubauen. Doch er ist sich darüber hinaus sicher: "Die Zuschauer kommen immer als Erstes ... und die werden einen Mordsspaß haben!

Kinostart
"Fast & Furious:  Hobbs and Shaw" startet am 1. August in den deutschen Kinos.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fast & Furious: Hobbs And Shaw (Spin-off)

close
Bitte Suchbegriff eingeben