News

"Downton Abbey": Kommt jetzt endlich der ersehnte Film?

Die Schauspieler zusammenzuführen, sei eine der größten Hürden für den erhofften "Downtown Abbey"-Film.
Die Schauspieler zusammenzuführen, sei eine der größten Hürden für den erhofften "Downtown Abbey"-Film. (©picture alliance/empic 2017)

Es war ein Schock, als bekannt wurde, dass die Dramaserie "Downton Abbey" nach der sechsten Staffel nicht weitergeführt wird. Seither gab es immer wieder Gerüchte, dass es einen Film über die Familiengeschichte der Crawleys geben wird. Und immer wieder verliefen die Pläne dazu im Sande. Bis jetzt – wie es aussieht!

Denn Jim Carter, Darsteller von Mister Carson, verriet im britischen Fernsehen nun etwas, das "Downton Abbey"-Fanherzen höher schlagen lassen dürfte.

Zeitmanagement vom "Downton Abbey"-Cast

"Wir wurden gefragt, ob wir uns in Zukunft terminlich zur Verfügung stellen könnten", erzählte Jim Carter in "Good Morning Britain" am vergangenen Donnerstag und fügte hinzu: "Aber noch niemand hat ein Drehbuch gesehen." Seiner Aussage nach bestehr bei ihm und seinen Co-Stars großes Interesse an einer Leinwandadaption. Das Drehbuch soll sogar schon existieren, deutete "Downton Abbey"-Schöpfer Julian Fellowes an. "Wir hoffen alle, dass es klappt."

Beginn der Dreharbeiten für den Film noch 2017?

So konkret wie die Aussagen von Jim Carter waren die bisherigen Gerüchte zu einer möglichen Filmumsetzung noch nie. Offenbar würden schon konkrete Drehpläne geschmiedet, wie Daily Mail schreibt. Julian Fellowes erwähnte erst kürzlich, dass die Verzögerungen für einen Film nicht an ihm liegen würden: "Die Schwierigkeit liegt darin, die Schauspieler zusammenzuführen. Eine ist in Amerika und dreht eine neue Serie, eine andere ist am Theater."

Sollte sich die Aussage von Jim Carter jedoch bewahrheiten, dann könnte noch in diesem Jahr mit den Dreharbeiten für einen "Downton Abbey"-Film begonnen werden.

Neueste Artikel zum Thema 'Downton Abbey'

close
Bitte Suchbegriff eingeben