menu

"Downton Abbey"-Sequel: Nicht garantiert, aber es gibt erste Ideen

Ein weiterer "Downton Abbey"-Film scheint nicht ausgeschlossen zu sein.
Ein weiterer "Downton Abbey"-Film scheint nicht ausgeschlossen zu sein.

Schon in wenigen Tagen gibt es ein Wiedersehen mit Familie Crawley – in Spielfilmlänge. Geht es nach den "Downton Abbey"-Filmemachern, wird es nicht der letzte Ausflug in das imposante Anwesen bleiben.

Ein Sequel scheint nicht ausgeschlossen, hat Produzent Gareth Neame im Gespräch mit Digital Spy verraten. Während der Premiere des "Downton Abbey"-Films am 9. September in London wurde er gefragt, wie es um eine Fortsetzung steht.

Das Publikum entscheidet, ob es ein Sequel gibt

"Zunächst muss der Film gut laufen", erklärt Neame, denn: "Wir haben die Herausforderung, dass die Zuschauer auf der ganzen Welt 'Downton Abbey' bisher nur im TV gesehen haben. Aber jetzt müssen wir sie dazu bewegen, hinauszugehen und ein Kinoticket zu kaufen." Gelingt das, könne es durchaus noch einen weiteren "Downton Abbey"-Film geben.

Ob der Spielfilm ein Erfolg ist, werden die kommenden Wochen zeigen. "Dann wissen wir, wie beliebt der Film ist. Oder ob die Leute denken, dass 'Downton Abbey' ausschließlich fürs Fernsehen gedacht ist. Ich hoffe nicht, dass es Letzteres ist", so Neame.

Es gibt Ideen, wie es mit "Downton Abbey" weitergeht

Drehbuchautor und Serienschöpfer Julian Fellowes sieht das genauso: "Es hängt alles davon ab, wie der Film ankommt. Wenn es den Zuschauern gefällt, könnte es ein Sequel geben. Wenn nicht, dann nicht." Es würde bereits erste Ideen für eine Fortsetzung geben, weshalb die Macher nicht bei null anfangen müssten. "Wir haben eine Richtung", verrät Fellowes.

Kinostart
"Downton Abbey" startet am 19. September in den deutschen Kinos.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Downton Abbey

close
Bitte Suchbegriff eingeben