News

Drake verschiebt seine Europatour 2017

Planänderung: Drake muss seine Europatour ein wenig umbauen.
Planänderung: Drake muss seine Europatour ein wenig umbauen. (©picture alliance / dpa 2015)

Eigentlich wollte Drake in wenigen Tagen zu seiner ausgedehnten "Boy Meets World Tour 2017" durch Europa aufbrechen. Nun musste der Rapper den Start der Konzertreise verschieben. Der Grund: Die Bühnenshow ist noch nicht fertig.

Drake-Fans, die die Konzerte des Hip-Hop-Superstars in Großbritannien und den Niederlanden besuchen wollen, müssen möglicherweise ihren Terminkalender umsortieren: Einige Konzerte des Kanadiers werden verschoben. Seine "Boy Meets World Tour 2017" beginnt deshalb später und läuft ein paar Tage länger.

Drakes Tour 2017: Verzögerungen im Betriebsablauf

Der Auftakt der Tour findet nun am 26. Januar in Amsterdam statt. Die Konzerte in Glasgow am 25. und 26. Januar werden am 22. und 23. März nachgeholt. Die Show in London am 28. Januar wurde auf den 20. März verschoben. Grund für die Planänderungen sind offenbar Probleme mit der Bühnenproduktion, wie aus einem offiziellen Statement hervorgeht: "Drake möchte seinen Fans in Europa und Großbritannien ein besonderes Erlebnis bieten. Deshalb hat er seine spektakuläre Bühnenshow um einige unglaubliche neue Features erweitert. Leider benötigt die Produktion wegen unvorhergesehener Probleme noch etwas mehr Zeit, bis sie fertig ist." Das berichtet der britische Mirror.

Deutschlandkonzerte bisher nicht betroffen

Ob sich die Verzögerungen in Zukunft auch noch auf andere Termine der Tour auswirken werden, ist noch unklar. In Deutschland macht Drake während seiner Tour aktuell an vier Terminen Station: Am 25. Februar steht er in Oberhausen auf der Bühne, am 9. März gastiert er in Berlin, am 10. März in Hamburg und am 16. März in Köln.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben