News

"Dune"-Reboot: Denis Villeneuve als Regisseur bestätigt

Es ist offiziell: "Blade Runner 2049"-Regisseur Denis Villeneuve wird beim "Dune"-Reboot Regie führen.
Es ist offiziell: "Blade Runner 2049"-Regisseur Denis Villeneuve wird beim "Dune"-Reboot Regie führen. (©picture alliance/AP/Invision 2016)

Das Gerücht machte bereits im vergangenen Jahr die Runde, jetzt ist es offiziell: Denis Villeneuve übernimmt die Regie im kommenden Reboot der Romanverfilmung. Allerdings sind noch viele Details zum Projekt offen.

Brian Herbert, Sohn von "Dune"-Autor Frank Herbert, gab kürzlich per Twitter bekannt, dass Legendary Pictures mit Denis Villeneuve den gewünschten Regisseur verpflichten konnte. Abgesehen davon machte Herbert Andeutungen, dass der kommende "Dune"-Reboot erst der Anfang einer ganzen Reihe sein könnte.

Sind mehrere "Dune"-Filme mit Villeneuve in Planung?

Im Tweet schrieb Herbert, dass Villeneuve der Regisseur eines "new Dune series film project", also einer Reihe von Filmen sei. Als ein Fan die Formulierung hinterfragte, ruderte Herbert etwas zurück, und sagte, er meinte lediglich, dass es noch nicht klar sei, welches Buch der "Dune"-Reihe für einen ersten Film verwendet wird. Damit bestätigt Brian Herbert allerdings indirekt, dass mit etwas Glück mehrere "Dune"-Filme geplant sind. Die Buchreihe um den Planeten "Dune", die 1965 mit dem mehrfach ausgezeichneten Roman "Der Wüstenplanet" ihren Anfang nahm, umfasst mittlerweile 19 Teile. An Material dürfte es also nicht mangeln.

Noch keine weiteren Details zum Reboot bekannt

Bis wir allerdings weitere Details zum neuen "Dune"-Film bekommen, dürfte es noch etwas dauern. Aktuell ist Denis Villeneuve mit "Bladerunner 2049" beschäftigt, der am 6. Oktober 2017 in die deutschen Kinos kommt. Während wir also auf neue Informationen zum "Dune"-Film warten, dürfen wir alsbald zumindest schon mal Villeneuves Regiearbeit bei einem anderen Klassiker-Reboot bewundern.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben