menu

Durchbruch: "A Star is Born" führt die Nominierungen der SAG-Awards an

Bradley Cooper und Lady Gaga haben für ihre Leistung in "A Star is Born" beide die Chance auf einen SAG-Award.
Bradley Cooper und Lady Gaga haben für ihre Leistung in "A Star is Born" beide die Chance auf einen SAG-Award.
Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

Nachdem vor einer Woche die Nominierungen für die Golden Globes 2019 verkündet wurden, setzen jetzt die SAG-Awards nach. Der Film und Fernsehpreis der US-Schauspielergewerkschaft Screen Actors Guild gilt ebenso wie die Globes als Indikator für die Preisträger der kommenden Oscars. Und da hat ein musikalisches Werk die Nase weit vorn.

Der Musikfilm "A Star is Born" hat gleich viermal die Chance, eine der begehrten Trophäen mit nach Hause zu nehmen. Damit weist er die meisten Nominierungen auf, wie aus der offiziellen SAG-Nominiertenliste hervorgeht.

"A Star is Born" ersingt sich vier Nominierungen

Nicht nur Bradley Cooper und Lady Gaga wurden in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" und "Beste Hauptdarstellerin" bedacht, auch Nebendarsteller Sam Elliott ist für einen Preis im Rennen. Zudem kann die Produktion in der Kategorie "Herausragende Performance eines Casts" eine Nominierung vorweisen. Das Filmdrama "BlacKkKlansman" und der Historienfilm "The Favourite" haben jeweils dreimal die Chance auf einen SAG-Award.

Wenig überraschend wurde in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" auch Rami Malek für das Biopic "Bohemian Rhapsody" und Christian Bale für seine Darstellung des Politikers Dick Cheney in "Vice" nominiert. Emily Blunt hat sogar zweimal die Chance auf einen Award: Sie wurde für "Mary Poppins' Rückkehr" als Hauptdarstellerin und als Nebendarstellerin in "A Quiet Place" nominiert. 

Auch "Black Panther" ist im Rennen für die SAG-Awards

Was bei Marvel-Fans jedoch besonders für Freude sorgen dürfte, ist, dass auch "Black Panther" zweimal die Chance auf den begehrten Preis hat – für die Gesamtleistung des Casts und des Stuntensembles.

Doch nicht nur in der Kategorie Film regnete es Nominierungen. Ebenso wie bei den Globes werden auch Leistungen in Fernsehfilmen und Serien berücksichtigt. Hier haben "The Marvelous Mrs. Maisel", die schon bei den Emmys abräumte, und "Ozark" mit jeweils vier Nominierungen die Nase vorn. Die Macher von "The Handmaid’s Tale", "Barry" und "Glow" dürfen sich wiederum über jeweils drei Nominierungen freuen.

Die wichtigsten Nominierten der SAG-Awards im Bereich Film im Überblick:

Bester Hauptdarsteller in der Kategorie Film

  • Christian Bale ("Vice")
  • Bradley Cooper ("A Star is Born")
  • Rami Malek ("Bohemian Rhapsody")
  • Viggo Mortensen ("Green Book)
  • John David Washington ("BlacKkKlansman")

Bester Hauptdarstellerin in der Kategorie Film

  • Emily Blunt ("Mary Poppins' Rückkehr")
  • Glenn Close ("The Wife")
  • Olivia Colman ("The Favourite")
  • Lady Gaga ("A Star is Born"
  • Melissa McCarthy ("Can you ever forgive me?")

Bester Nebendarsteller in der Kategorie Film

  • Mahershala Ali ("Green Book")
  • Timothée Chalamet ("Beautiful Boy")
  • Adam Driver ("BlacKkKlansman")
  • Sam Elliott ("A Star is Born"
  • Richard E. Grant ("Can you ever forgive me?")

Bester Nebendarstellerin in der Kategorie Film

  • Amy Adams ("Vice")
  • Emily Blunt ("A Quiet Place")
  • Margot Robbie ("Maria Stuart, Königin von Schottland")
  • Emma Stone ("The Favourite")
  • Rachel Weisz ("The Favourite")

Bester Cast in der Kategorie Film 

  • "A Star is Born"
  • "Black Panther"
  • "BlacKkKlansman"
  • "Bohemian Rhapsody"
  • "Crazy Rich Asians"

Die komplette Liste inklusive der Kategorie Comedy- und Dramaserien findest Du auf der offiziellen Seite der SAG-Awards.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben