News

Dwayne Johnson rettet im neuem "Rampage"-Teaser die Welt

In "Rampage" bekommen es Dwayne Johnson und Naomie Harris mit mutierten Tieren zu tun.
In "Rampage" bekommen es Dwayne Johnson und Naomie Harris mit mutierten Tieren zu tun. (©Frank Masi / Warner Bros. Entertainment Inc. and RatPac-Dune Entertainment LLC 2018)

Auch das Kinojahr 2018 kommt nicht ohne Dwayne Johnson aus. Nachdem er in "Jumanji 2" den Dschungel eroberte, bekommt er es in "Rampage" ab Mitte Mai mit tierischen Mutanten zu tun. Ein neuer Teaser punktet mit Action, Humor und Emotionen.

In der Verfilmung des gleichnamigen Arcade-Game-Klassikers läuft ein illegales Genexperiment gehörig schief und macht aus friedfertigen Tieren rasende überdimensionale Monster. Jetzt kann nur Primatenforscher Davis Okoye (Dwayne Johnson) das Unheil aufhalten.

Teaser zeigt Freundschaft zu Albino-Gorilla

Der einminütige Teaser setzt den Schwerpunkt auf die persönliche Bindung zwischen dem Albino-Gorilla George und seinem Retter Okoye. Letzterer hat den damals zweijährigen Silberrücken gerettet und aufgezogen. "Er ist nicht nur ein Freund, er ist Familie", offenbart Okoye. Dementsprechend emotional wird es, als George nicht nur immer mehr an Größe zulegt, sondern auch ein aggressives Verhalten an den Tag legt. Mithilfe der Gentechnikerin Dr. Kate Caldwell (Naomie Harris) möchte Davis seinem ehemaligen Schützling helfen. Und auch weiteren mutierten Tieren wie einem überdimensionierten Wolf und Krokodil, die über Nordamerika herfallen, muss Einhalt geboten werden.

Dwayne Johnson haut in "Rampage" markige Oneliner raus

Neben gehöriger Action vor einer Großstadtkulisse punktet der Teaser vor allem mit den markigen Sprüchen seines Stars. So hält Okoye nur trocken fest "Natürlich fliegt der Wolf", als ihm eine entsprechende Kreatur vor die Augen kommt. Und auf die Anmerkung von Caldwell, dass es eine andere Art und Weise gibt, mit Menschen umzugehen, erwidert Johnsons Charakter nur: "Klar, weiß ich das, aber das macht keinen Spaß". Neben den Hauptfiguren Johnson und Harris sind Malin Akerman  ("Watchmen") und Jeffrey Dean Morgan ("The Walking Dead") als Antagonisten zu sehen.

Kinostart
Am 10. Mai feiert das Action-Abenteuer "Rampage" hierzulande auf der großen Leinwand Premiere.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben