News

Dwayne Johnson weiterhin Favorit für "The Wolfman"-Reboot

Wird Dwayne Johnson für das "Dark Universe" bald zum haarigen Wolfsmann?
Wird Dwayne Johnson für das "Dark Universe" bald zum haarigen Wolfsmann? (©picture alliance/AP Photo 2017)

Das "Dark Universe" von Universal Pictures wächst stetig weiter. Allem Anschein nach stößt mit Dwayne Johnson ein weiterer Superstar zum neuen Monster-Franchise des Studios – und zwar im Idealfall als Hauptdarsteller im "The Wolfman"-Reboot.

Universal Pictures holt den Wolfman zurück auf die große Leinwand. Er soll Teil des monströsen "Dark Universe", das das Studio derzeit plant, werden. Noch immer gilt "Baywatch"-Star Dwayne Johnson als erste Wahl für den Wolfsmenschen, wie The Hollywood Reporter berichtet. Bereits vor einem Jahr kamen erste Gerüchte darüber auf, dass der Muskelmann zum haarigen Biest werden könnte.

"The Wolfman" wird Teil vom Monster-Franchise

Tom Cruise, Johnny Depp, Javier Bardem, Russell Crowe und Sofia Boutella – diese Hollywood-Superstars gehören bereits fest zum "Dark Universe", das Universal Pictures nun ganz groß aufziehen will. Während mit dem "The Mummy"-Reboot demnächst der Startschuss für das Monster-Franchise fällt, sind noch mehr Filme in Planung. Mit Depp als Invisible Man und Bardem als Frankenstein sind bereits die Grundsteine gelegt.

Noch mehr Zuwachs fürs "Dark Universe" im Gespräch

Dwayne Johnson selbst ist dem Universum genau genommen kein Unbekannter. Nicht nur, dass er schon viele Filme für das Studio gedreht hat (unter anderem laufen die "Fast & Furious"-Teile bei Universal). 2002 spielte The Rock zudem die Hauptrolle im "Die Mumie"-Spin-off "Scorpion King".

Neben Dwayne Johnson ist auch noch ein weiterer Hollywoodstar für das "Dark Universe" im Gespräch: Für den Film "Bride of Frankenstein", der für 2019 angesetzt ist, würde Universal gerne Angelina Jolie als Frankensteins Braut gewinnen.

Hat Dwayne Johnson zugesagt?

Allerdings muss zunächst einmal Dwayne Johnson für das "The Wolfman"-Reboot zusagen. Ob es schon ergiebige Gespräche gab, ist bisher unbekannt.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben