News

Enthüllt: Auf diese Schurkin trifft Diana Prince in "Wonder Woman 2"

Wonder Woman muss sich wappnen: Eine neue Schurkin bahnt sich ihren Weg zu ihr.
Wonder Woman muss sich wappnen: Eine neue Schurkin bahnt sich ihren Weg zu ihr. (©Clay Enos/TM & © DC Comics/Warner Bros. 2017)

Erst im Mai sollen die Arbeiten an "Wonder Woman 2" beginnen, doch schon jetzt scheint der Antagonist für das DC-Sequel festzustehen: Nach dem Kampf gegen Kriegsgott Ares soll die Heldin es diesmal mit der Raubkatzen-ähnlichen Cheetah zu tun bekommen.

Eigentlich hatten die DC-Fans angesichts des Arbeitstitels von "Wonder Woman 2", "Magic Hour", vermutet, dass die Titelheldin im Sequel auf Circe trifft. Stattdessen kündigt sich nun allerdings eine andere Rivalin für die Amazonenprinzessin an: Wie The Hashtag Show zu vermelden weiß, trifft Diana Prince in der geplanten Fortsetzung auf ihre Langzeit-Rivalin aus den Comics, Cheetah.

Schurkin mit gottgegebenen Fähigkeiten

Comic-Leser wissen: Den Namen der Antagonistin trugen im Laufe der Jahre gleich mehrere Charaktere. In "Wonder Woman 2" wird laut dem in der Regel gut informierten Portal jedoch Barbara Ann Minerva das Alias annehmen: Eine reiche Erbin und Archäologin, die von der antiken Gottheit Urzkartaga ihre Geparden-Kräfte – samt einiger unerfreulicher Nebenwirkungen – verliehen bekommt, als sie in ein uraltes Ritual platzt.

Welche Darstellerin krallt sich Warner für Cheetah?

Eine passende Darstellerin ist den Berichten zufolge noch nicht gefunden. Angeblich bot Filmstudio Warner Bros. den Part bereits Oscarpreisträgerin Emma Stone ("La La Land") an, doch die lehnte ab. Es wird gemunkelt, die Schauspielerin ist nach dem Flop mit Sonys "The Amazing Spider-Man 2" wenig motiviert, in naher Zukunft eine weitere Comicverfilmung zu drehen.

Unerwartete Rückkehr eines Mitstreiters scheint bestätigt

Während Warner in Sachen Bösewicht-Besetzung noch im Dunkeln tappt, steht das Comeback eines Erfolgsteams in "Wonder Woman 2" längst fest. Angeblich wird es eine Wiedervereinigung von Hauptdarstellerin Gal Gadot und Co-Star Chris Pine als Diana Prince und Steve Trevor geben. Wie diese Reunion angesichts von Trevors Schicksal im ersten Film aussehen soll und wie diese Rückkehr trotz des neuen Settings in den 1980er-Jahren funktionieren kann, ist hingegen noch unklar.

Kinostart
"Wonder Woman 2" soll am 1. November 2019 in den US-Kinos anlaufen. Ein deutscher Termin für den Kinostart steht bislang nicht offiziell fest, dürfte allerdings in einen ähnlichen Zeitraum fallen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben