News

Enttäuschung für "Harry Potter"-Fans: Doch kein neuer Film

Aus dem Theaterstück wird definitiv keine weitere Filmreihe.
Aus dem Theaterstück wird definitiv keine weitere Filmreihe. (©Facebook/HPPlayLDN 2016)

Schluss mit den Gerüchten: Ein neuer Film, der das Theaterstück "Harry Potter und das verwunschene Kind" auf die Leinwand bringt, ist laut Warner Bros. nicht geplant.

Im Londoner Palace Theatre feiert die Fortsetzung der "Harry Potter"-Romane von J.K. Rowling derzeit als Theaterstück große Erfolge. "Harry Potter und das verwunschene Kind" spielt 19 Jahre nach den Geschehnissen des letzten Potter-Romans und erzählt die Geschichte von Harrys Sohn Albus Severus Potter, der im Schatten seines berühmten Vaters seinen eigenen Weg in der Welt der Hexen und Zauberer finden muss.

Kommt ein neuer Film? Die Gerüchteküche brodelt

Die Vermutung liegt nahe, dass Warner Bros. an den Erfolg seiner "Harry Potter"-Verfilmungen anknüpfen möchte, und mit "Harry Potter und das verwunschene Kind" bald ein neuer Film ins Kino kommen könnte. Autorin J.K. Rowling hat sich zwar bereits dagegen ausgesprochen – allerlei Gerüchte um eine Kino-Adaption gab es aber in den vergangenen Wochen trotzdem: So kursierte die Information, Warner Bros. habe sich die Filmrechte gesichert; als mögliches Veröffentlichungsdatum machte das Jahr 2020 die Runde. Zuletzt hatte man sogar gemunkelt, dass Daniel Radcliffe, der in den bisherigen acht Kinofilmen Harry Potter verkörpert hatte, erneut in die Rolle des (ehemaligen) Zauberlehrlings schlüpfen werde.

Warner Bros. dementiert "Harry Potter"-Fortsetzung

Nun hat das Filmstudio zu diesen Gerüchten Stellung bezogen – und die Antwort fällt eindeutig aus: "'Harry Potter und das verwunschene Kind' ist ein Bühnenstück und es gibt keine Pläne für eine Verfilmung." Alle Fan-Hoffnungen auf einen neunten Potter-Film dürften damit erst einmal zerschlagen sein. Wer "Harry Potter und das verwunschene Kind" sehen möchte, muss also nach London fahren und eine Theaterkarte kaufen – oder auf die aufwendige Inszenierung verzichten und das als Buch veröffentlichte Skript lesen, das am 24. September auch in deutscher Übersetzung erscheint.

Neue Einblicke in das magische Universum von J.K. Rowling wird es aber auch ohne die berühmte Hauptfigur in Kürze geben: Am 17. November startet der erste Teil des als Trilogie geplanten Spin-Offs "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" in den Kinos.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben