menu

Ersatz für "Lucifer"? Netflix gibt grünes Licht für "Sandman"-Serie

Kein Traum: Die "Sandman"-Comicreihe wird zur Netflix-Serie!

Für Fans der "Sandman"-Comics wird ein Traum wahr! Nachdem vor Jahren schon einmal eine Live-Action-Adaption der Comicreihe im Gespräch war, hat nun Warner Bros. Television mit Netflix einen Deal über eine "Sandman"-Serie abgeschlossen. Besonders interessant für alle Lucifans: Die Vorlage steht in direkter Verbindung zum Titelcharakter aus "Lucifer"!

Netflix hat erst kürzlich bestätigt, dass die Serie "Lucifer" mit Staffel 5 endet. Nun steht fest: Der Streamingdienst legt mit einer "Sandman"-Serie nach! In der gleichnamigen Comicreihe feierte der Charakter Lucifer Morningstar einst als Nebenfigur sein Debüt, später bekam er sowohl seine eigene Miniserie als auch eine TV-Adaption. Mit der neuen Serie schafft nun der titelgebende Sandman alias Morpheus alias Dream (zu Deutsch: Traum) den Sprung auf die Bildschirme.

Teuerste DC-Serie aller Zeiten

Zwischen 2013 und 2016 plante das Studio New Line einen "Sandman"-Kinofilm, der jedoch nie umgesetzt wurde. Jetzt hat sich Netflix die Rechte gesichert – und das zahlt sich für DC Entertainment offenbar aus. The Hollywood Reporter berichtet von einem "massiven finanziellen Deal". Von nicht näher benannten Quellen will das Entertainment-Portal erfahren haben, dass "Sandman" die bislang teuerste DC-Serie aller Zeiten wird.

"Sandman"-Autor mit an Bord

Die Fans wird es besonders freuen, dass "Sandman"-Autor Neil Gaiman als Executive Producer an der Netflix-Serie mitwirkt. Zudem ist "Wonder Woman"-Autor Allan Heinberg in zweifacher Funktion als Drehbuchautor und Showrunner involviert.

Wie viele Folgen die erste Staffel umfassen und – noch wichtiger – wann die "Sandman"-Serie auf Netflix erscheinen wird, ist bislang nicht bekannt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Netflix

close
Bitte Suchbegriff eingeben