menu

Erster Trailer zur Horror-Serie "Ju-On: Origins" bei Netflix

Vor "The Grudge" war "Ju-On". Bei den Fans sind beide Remakes des legendären japanischen Gruselstreifens "Ju-On" gescheitert, jetzt geht Netflix zurück zum Anfang. Die Serie "Ju-On: Origins" verspricht feinsten Japano-Grusel mit Retro-Schauer.

Am 3. Juli startet "Ju-On: Origins" beim Streaming-Giganten Netflix. Die Serie wird sechs Episoden umfassen und ist die erste Original-Horrorproduktion der japanischen Netflix-Abteilung.

J-Horror mit Tradition

Zusammen mit dem Genre-Klassiker "Ringu", beziehungsweise dem gelungenen Remake "The Ring", machten die "Ju-On"-Filme das Motiv des unheimlichen Geistes mit langen schwarzen Haaren auch hierzulande populär. 2002 kam der erste "Ju-On"-Kinofilm raus und gruselte japanophile Horror-Liebhaber bis ins Mark – wer das langgezogene, scharrende "Aaaaaa" der verfluchten Rachegeister einmal gehört hat, wird es nicht so schnell vergessen.

2004 haute Hollywood das erste Remake mit Sarah Michelle Gellar in der Hauptrolle raus. Der Titel: "The Grudge", zu deutsch "Der Groll". Das war ein ganz mauer Aufguss, aber ein Erfolg an den  Kinokassen. Letztes Jahr haben es die Amerikaner nochmal probiert – und den internationalen Kritiken nach zu urteilen, war ich nicht der Einzige, den die 2019er-Version von "The Grudge" mehr gelangweilt als gegruselt hat.

Auf den Spuren der Rachegeister

In der "Ju-On"-Serie geht es um den paranormalen Ermittler Odajima und das TV-Starlet Haruka Honjo, die seltsame Geräusche in ihrem Appartement hört. Natürlich weisen alle Spuren zurück zum Mordhaus des ersten Films, in dem eine Familie blutig ums Leben kam und fortan als grimmige Spuk-Sippe für Panik sorgt.

 

 

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Horror

close
Bitte Suchbegriff eingeben