News

Erstes Filmposter enthüllt: "Wolverine 3" heißt "Logan"

Hugh Jackman wird in "Logan" zum letzten Mal als Mutant Wolverine zu sehen sein.
Hugh Jackman wird in "Logan" zum letzten Mal als Mutant Wolverine zu sehen sein. (©picture alliance / KPA 2015)

Wolverine-Darsteller Hugh Jackman hat ein Foto vom ersten Poster zum kommenden "Wolverine 3"-Film auf Twitter geteilt. Nun ist klar: "Logan" lautet der offizielle Titel des letzten Solofilms über den X-Men-Mutanten – und der verspricht, sehr düster zu werden.

"Wolverine 3" heißt offiziell "Logan". Hauptdarsteller Hugh Jackman hat den Titel via Twitter verkündet, indem er ein Foto vom Poster zu dem im März 2017 startenden Film geteilt hat. Darauf zu sehen: Die geschundene, klauenbesetzte Hand des Mutanten, verschränkt mit der eines Kindes.

"Wolverine 3"-Story basiert auf den "Old Man Logan"-Comics

Auch Regisseur James Mangold lieferte neue Informationen zu dem X-Men-Spin-off. Auf Twitter postete er die zweite Seite des Drehbuchs: Hier wird ein betrunkener Wolverine von Ganoven überfallen. In einer kurzen Charakterisierung wird sein Gesundheitszustand umrissen: "Unser Held ist älter, seine Heilungskräfte lassen nach und er hat ständige Schmerzen, die er mit Alkohol betäubt."

Damit bestätigen sich die Gerüchte, dass der finale Wolverine-Film Elemente der "Old Man Logan"-Comics von Marvel aufgreifen wird. Der Mutant ist darin ein stark gealterter und geschwächter Alkoholiker. Interessant sind weitere Anmerkungen über die düstere Ästhetik des Films: "Wenn Du eine hyper-choreografierte, Schwerkraft-überwindende, Wohnblock-zerstörende CGI-Orgie erwartest, ist das hier nicht Dein Film", steht dort neben Sätzen wie: "Wer in dieser Geschichte vom Dach oder aus einem Fenster fällt, wird nicht wieder auf die Beine kommen. Er wird sterben."

Insider verrät Handlungsdetails

Erste Details zur Handlung von "Logan" sind bereits durchgesickert (Achtung Spoiler!). Wie das Filmmagazin The Wrap unter Berufung auf eine Insiderquelle berichtet, soll "Logan" im Jahr 2024 spielen. Geburten von Mutanten werden immer seltener, die Regierung bildet die wenigen Mutantenkinder zu Killermaschinen aus. Wolverine, der sich gemeinsam mit dem Albino-Mutanten Caliban (gespielt von Stephen Merchant) um den senilen Professor X (Patrick Stewart) kümmert, nimmt eine junge Mutantin unter seine Fittiche.

"Wolverine 3" alias "Logan" kommt am 2. März 2017 in die deutschen Kinos. Hugh Jackman wird den Klauen schwingenden Mutanten darin zum letzten Mal verkörpern, wie er in der Vergangenheit immer wieder betont hatte – unter anderem in der "Dr. Oz"-Show.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben