"Es": Horrorclown Pennywise ist nicht der einzige Killer im Film!

Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

In den USA ist "Es" inzwischen als Heimkinoversion auf Schreckenstour gegangen. Ein Umstand, der uns auch hierzulande bereits erste Einblicke in einige herausgeschnittene Szenen der Stephen-King-Verfilmung beschert. Und damit die Einsicht, dass Horrorclown Pennywise längst nicht der einzige tödliche Bewohner von US-Kleinstadt Derry ist ...

Insgesamt elf herausgeschnittene Szenen finden sich auf der DVD- und Blu-ray-Version von "Es". Besonders verstörend fällt dabei allerdings eine Sequenz aus, in der Stadt-Rowdy Henry Bowers den Mitgliedern des Loser Clubs nachstellt.

"Es": Henry Bowers auf Mördertour

In der Kinofassung von "Es" überlebt Bowers selbst zwar sein Aufeinandertreffen mit Pennywise, doch ungeschoren kommt er nicht davon. Stattdessen versetzt der Horrorclown sein Opfer dermaßen in Angst und Schrecken, dass er infolgedessen verrückt wird und unter seine Kontrolle gerät. Kinogänger wissen, was als Nächstes kommt: Henry Bowers tötet seinen eigenen Vater. Doch damit ist der Blutrausch des Rowdys offensichtlich längst noch nicht gestillt, wie ein neues Video jetzt zeigt.

In dem ist der Fiesling zu sehen, wie er die Mitglieder des Loser Clubs dabei beobachtet, als sie das Neibolt-Haus betreten. Seine Kumpane Belch und Victor sind auch im Auto – mit durchgeschnittenen Kehlen. Offensichtlich ebenfalls ein Werk ihres Anführers, wie das Blut bespritze Gesicht von Henry Bowers belegt.

"Wie die Lämmer zur Schlachtbank"

Dass seine Kumpane längst tot sind, hält Henry aber nicht davon ab, mit ihnen über das Schicksal zu "sprechen", das er für Mike, Bill, Eddie und Co. geplant hat. "Wie die Lämmer zur Schlachtbank, meint ihr nicht auch, Kumpels?", erklärt er und macht damit mehr als deutlich, was er mit der Gruppe vor hat.

Release
Stephen Kings "Es" gibt es in Deutschland ab dem 22. Februar auf DVD und Blu-ray zu bewundern. Dann können sich Fans auch alle Szenen ansehen, die es nicht in die reguläre Kinofassung geschafft haben.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben