Es ist offiziell! Kristen Wiig wird in "Wonder Woman 2" zur Schurkin

Kristen Wiig wird in "Wonder Woman 2" vermutlich nicht ganz so harmlos aussehen.
Kristen Wiig wird in "Wonder Woman 2" vermutlich nicht ganz so harmlos aussehen. (©Sony Pictures 2018)
Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

Jetzt ist es offiziell: Comedy-Profi Kristen Wiig wird in "Wonder Woman 2" in die Rolle von Antagonistin Cheetah schlüpfen. Doch was dürfen Fans von der ungewöhnlichen Wahl der Verantwortlichen erwarten?

Schon seit einigen Tagen wurde Schauspielerin Kristen Wiig als heiße Kandidatin für die Rolle der Schurkin in DCs neuem Blockbuster gehandelt. Jetzt kommt die Bestätigung von höchster Stelle: Regisseurin Patty Jenkins hieß Wiig offiziell via Twitter in der "Wonder Woman"-Familie willkommen.

Patty Jenkins hat große Pläne mit Kristen Wiig

"Ich bin so aufgeregt, die spannendste Neuigkeit zu bestätigen. Wir haben das unglaubliche Glück, die sensationell talentierte Kristen Wiig in unserer 'Wonder Woman'-Familie begrüßen zu dürfen", zwitscherte Jenkins begeistert. Zusätzlich verkündete die Regisseurin, große Pläne für "Wonder Woman 2" zu haben.

Tatsächlich handelt es sich bei Cheetah um eine der ältesten Comic-Feindinnen der Amazonenprinzessin. Es dürfte interessant werden zu sehen, wie Kristen Wiig, die sonst eher durch ihre humoristischen Rollen ("Ghostbusters") auf sich aufmerksam macht, der Figur Leben einhauchen wird.

Was erwartet uns in "Wonder Woman 2"?

Ebenfalls spannend wird, auf welche Version von Cheetah Diana Prince in "Wonder Woman 2" treffen wird. Immerhin schlüpfen in den Comics gleich mehrere Figuren nacheinander in das Alias der raubkatzenartigen Antagonistin. Bisher wird davon ausgegangen, dass wir es in "Wonder Woman 2" mit der dritten Version zu tun bekommen, der reichen Erbin und Archäologin Barbara Ann Minerva.

Doch selbst von der gibt es bei DC zwei Versionen. Während sich die erste Barbara als eiskalte Intellektuelle präsentiert, zeichnet DC im Rebirth Relaunch seit 2016 ein eher tragisches Bild von Cheetah, wie auch Slashfilm betont. Dem Portal zufolge wird sich Warner in "Wonder Woman 2" auch genau auf diese tragische Version konzentrieren – um damit das Mitgefühl von Diana Prince aka Wonder Woman zu instrumentalisieren.

Kinostart
"Wonder Woman 2" soll am 1. November 2019 in den US-Kinos anlaufen. Ein deutscher Termin für den Kinostart steht bislang nicht offiziell fest, dürfte allerdings in einen ähnlichen Zeitraum fallen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben