menu

Es kann nur einen geben: "Joker" wurde für Joaquin Phoenix geschrieben

Joker-Warner Bros
Todd Phillips' "Joker" ist Joaquin Phoenix auf den Leib geschrieben.

Auf dem Filmfestival in Venedig wurde die Comic-Adaption "Joker" frenetisch bejubelt, die Kritiker kürten Hauptdarsteller Joaquin Phoenix zum ernsthaften Oscar-Kandidaten. Nach wie vor hält sich jedoch das Gerücht, dass ursprünglich auch Leonardo DiCaprio für die Titelrolle in Erwägung gezogen wurde. Regisseur Todd Phillips hat nun mit den Spekulationen aufgeräumt.

Filmstudio Warner Bros. habe die Hauptrolle in "Joker" niemand anderem als Joaquin Phoenix angeboten, hält der Filmemacher im Interview mit der New York Times fest. Mehr noch: "Wir haben den Film für Joaquin geschrieben", verkündet Phillips. Den Hollywoodstar von der Rolle zu überzeugen, sei dennoch alles andere als leicht gewesen.

Joaquin Phoenix war nicht begeistert

"Er war nicht scharf darauf, für irgendeine Comicverfilmung in ein Kostüm zu schlüpfen", berichtet Todd Phillips. "Das war nicht unbedingt Teil seines Fünf-Jahres-Plans – obwohl ich nicht denke, dass er überhaupt einen hat." Es habe drei Monate und zahlreiche Treffen gebraucht, Phoenix zu überzeugen. "Ich habe gewartet, dass er einfach sagt: 'Okay, ich bin dabei.' Aber er hat es nie getan", erinnert sich der "Joker"-Regisseur. Der Schauspieler habe stattdessen immer neue Fragen zum Charakter gehabt.

Joaquin Phoenix selbst erklärt dazu: "Es war keine leichte Entscheidung, aber [Phillips] hat gesagt: 'Lass uns einfach mutig sein. Lass uns etwas tun.'" Und so habe er schließlich eingewilligt.

Phoenix verließ den Set mitten im Dreh

Auch während der Dreharbeiten habe es Joaquin Phoenix niemandem leicht gemacht, enthüllt Todd Phillips weiter – weder sich selbst, noch seinen Co-Stars. Mitunter habe Phoenix mitten in einer Szene kommentarlos den Filmset verlassen. "Und die armen anderen Schauspieler dachten, es liegt an ihnen, aber es lag niemals an ihnen – es lag immer an ihm, er hat es einfach nicht gefühlt." Phoenix sei aber nach einer kurzen Pause immer zurückgekehrt und habe den Dreh durchgezogen.

Kinostart
Das Ergebnis, "Joker", bekommen Fans ab dem 10. Oktober 2019 in den deutschen Kinos zu sehen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Joker (Origin Movie)

close
Bitte Suchbegriff eingeben