News

"Es": Neuer Trailer versetzt das Netz in Angst und Schrecken

Bis Horrorclown Pennywise im Remake von Stephen Kings "Es" wieder für Unbehagen in dunklen Kinosälen sorgt, dauert es noch eine Weile. Um den Fans das Warten zu versüßen, präsentiert Warner Bros. nun den zweiten offiziellen Trailer.

Der neue Trailer zu "Es" zeigt nicht nur deutlich mehr vom "Loser Club", sondern gewährt auch zum ersten Mal einen vollen Blick auf Horrorclown Pennywise (Bill Skarsgård). Was außerdem deutlich wird: Als Kind hat man in der scheinbar so beschaulichen Stadt Derry im US-Bundesstaat Maine deutlich mehr zu fürchten, als nur den Schrecken in der Kanalisation.

Zweiter "Es"-Trailer offenbart den Schrecken hinter der Fassade

"Wenn du ein Kind bist, denkst du, dass du immer beschützt und behütet wirst. Aber wenn du als Kind alleine bist, dann sehen dich die Monster als schwächer an. Du weißt noch nicht mal, dass sie näherkommen – bis es zu spät ist." Mit diesen düsteren Worten führt Bill Denbrough (Jaeden Lieberher) die Zuschauer im neuen Trailer zu "Es" in die Abgründe der Kleinstadt ein. Untermalt werden seine Worte durch Ausschnitte mit gefährlich dreinblickenden Erwachsenen, fiesen älteren Schülern und einer Bekanntmachung der Polizei von Derry, die an die verhängte abendliche Ausgangssperre erinnert.

Gestatten: Pennywise, Horrorclown

Als ob es also nicht genug gäbe, wovor man als Kind in Derry Angst haben sollte, meldet sich auch Horrorclown Pennywise im Remake zu Stephen Kings "Es" zurück. Die Jungs des "Loser Club" machen sich auf den Weg in die Kanalisation, um Bills kleinen Bruder wiederzufinden – und bescheren den Zuschauern den ersten guten Gesamteindruck von Pennywise. Mit einer Pyramide aus roten Luftballons vor dem Gesicht steht der Clown vor einer verfallenen Holzhütte und wartet auf die flüchtenden Jungs. Dann lässt er die Ballons langsam steigen – und begrüßt die Welt mit einem Blick, der dem Betrachter das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Was Pennywise sonst noch so alles treibt, sehen Stephen-King-Fans ab dem 21. September 2017 in den deutschen Kinos.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben