menu

"Es"-Regisseur Andy Muschietti dreht als nächstes "The Flash"

Die Produktionsgeschichte von "The Flash" ist leider nicht so blitzschnell wie der Held des Films.
Die Produktionsgeschichte von "The Flash" ist leider nicht so blitzschnell wie der Held des Films.

Gemunkelt wurde es schon eine Weile, jetzt ist es offiziell: "Es"-Regisseur Andy Muschietti wird die Regie bei Warners geplantem "The Flash"-Film übernehmen. Wer jetzt Horrorelemente im Film über den schnellsten Mann im DC-Universum erwartet, wird aber enttäuscht werden.

Zwar bestätigt Muschietti im Gespräch mit Fandango, dass er als nächstes "The Flash" für Warner umsetzt. Statt Horror interessieren ihn an der Origin-Story aber vor allem die menschlichen Aspekte.

Andy Muschietti lockt die "schöne, menschliche Geschichte"

"Was mich an 'The Flash' reizt, ist das menschliche Drama in der Geschichte", führt Muschietti aus. "Die menschlichen Gefühle und Emotionen, die in das Drama hineinspielen." Doch der Filmemacher verspricht, dass der DC-Film auch lustig sein wird.

Auf Schrecken auf dem Niveau von "Es" oder "Es: Kapitel 2" werden Fans des Horror-Spezialisten jedoch verzichten müssen. "Ich kann nicht versprechen, dass es Horrorelemente im Film geben wird, aber es ist eine schöne, menschliche Geschichte", verspricht Muschietti. Was diese menschliche Geschichte genau beinhaltet, bleibt derzeit im Dunkeln.

Produktion von "The Flash" ist der Horror

Diese Aussagen des Filmemachers machen Hoffnung darauf, dass "The Flash" tatsächlich das Licht der Welt erblicken wird. Muschietti ist bereits der vierte Regisseur, der für das Projekt verpflichtet wurde. Zunächst sollte "Es"-Produzent Seth Grahame-Smith mit dem Solofilm sein Regiedebüt absolvieren. Nachdem "Batman v Superman" 2016 bei den Kritikern durchfiel, und Warner entschied, das Projekt neu auszurichten, übernahm Rick Famuyiwa ("Dope") den Posten.

Nach seinem Ausstieg folgte das Regie-Duo John Francis Daley und Jonathan Goldstein ("Game Night"), das auch das Script überarbeiten sollte. Doch weil Flash-Darsteller Ezra Miller ("Justice League") und sie unterschiedliche Vorstellung über die Tonalität des Filmes hatten, musste auch das Duo das Projekt verlassen.

Kinostart
Der Start des "The Flash"-Films ist derzeit für 2021 geplant. Einen genauen Termin gibt es bislang nicht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema DC

close
Bitte Suchbegriff eingeben