News

"Escape Plan 2": Diese Figuren kehren auch im Sequel zurück

Wird Arnold Schwazenegger seine Rolle in "Escape Plan 2" wieder aufnehmen?
Wird Arnold Schwazenegger seine Rolle in "Escape Plan 2" wieder aufnehmen? (©Concorde 2017)

Sylvester Stallone bekommt zahlreiche Unterstützung für den nächsten Ausbruch. Gleich drei Schauspieler wurden als Zuwachs zum Cast von "Escape Plan 2" bestätigt. Einer davon nimmt seine Rolle aus dem ersten Teil sogar wieder auf.

Ob Arnold Schwarzenegger wieder mit an Bord sein wird, ist bisher noch ungewiss, doch Sly wird auch die Unterstützung von Curtis Jackson aka 50 Cent in der Rolle des  Technik-Experten Hush nicht missen wollen. Außerdem übernimmt Jaime King ("Hart of Dixie") die Rolle der Abigail Ross und löst damit Amy Ryan aus dem ersten Teil ab, wie Deadline berichtet.

"Guardians of the Galaxy"-Star stößt zu Sylvester Stallone

Doch besonders interessant dürfte eine gänzlich neue Castergänzung sein. Dave Bautista, dem in der Rolle des Drax in "Guardians of the Galaxy" der endgültige Durchbruch im Filmbusiness gelang, stößt laut The Hollyood Reporter ebenso zum Cast des Ausbruchsthrillers. Ob als Freund oder Feind ist noch nicht bekannt. Mit dem Wrestler und einstigem MMA-Kämpfer könnte Stallone tatsächlich seiner Nemesis begegnen. Ob das Dream-Team Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone wieder zusammenkommen wird, ist jedoch bisher noch ungewiss.

"Escape Plan 2": Plot noch nicht bekannt

Inhaltlich ist zum Sequel des Gefängnisfilms noch nichts durchgesickert, außer, dass es chinesische Storyelemente geben wird. Im ersten Teil aus dem Jahre 2013 stand Sicherheitsexperte Ray Breslin (Sylvester Stallone) im Mittelpunkt. Der zu unrecht in einem Hochsicherheitsgefängnis gefangen gehaltene Breslin floh damals mithilfe seines Mithäftlings Emil Rottmayer (Arnold Schwarzenegger). Obwohl der Film innerhalb der USA ein maues Einspielergebnis von nur 25 Millionen US-Dollar und schlechte Kritiken einfahren konnte, erwies sich der Streifen im Ausland und vor allem in China als Hit. Einnahmen von knapp 112,2 Millionen US-Dollar weltweit bescherte er dem Studio laut Box Office Mojo. Ob das Erfolgsrezept auch noch ein zweites Mal aufgehen wird, muss sich zeigen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben