menu

"Fallout"-Serie von den "Westworld"-Machern in Arbeit

"Fallout" wird zur Fernsehserie.
"Fallout" wird zur Fernsehserie.

Die postapokalyptische Welt von "Fallout" geht in Serie: Eine Verfilmung der beliebten Videospielserie kommt zu Amazon Prime Video. "Westworld"-Fans dürfen dem Projekt besonders erwartungsvoll entgegenblicken.

Jonah Nolan und Lisa Joy sind Showrunner und Drehbuchautoren bei "Westworld". Nun widmet sich das Ehepaar mit seiner Produktionsfirma Kilter Films als Executive Producer dem "Fallout"-Franchise, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Und offenbar ist das Projekt schon einigermaßen spruchreif: Amazon Prime Video hat einen ersten Teaser per Twitter veröffentlicht.

Testbilder im Teaser-Video

Zu sehen gibt's zwar noch nichts Handfestes – Fans der Spielereihe erkennen aber sofort die bekannten Retro-Testbilder, die in den "Fallout"-Games regelmäßig über Röhrenmonitore flimmern und dort Hinweise zum Leben in der nuklearen Postapokalypse ankündigen. Nolan und Joy arbeiten einem Statement zufolge eng mit Spielepublisher Bethesda und dem für die "Fallout"-Reihe verantwortlichen Game Director Todd Howard zusammen. Wann die Serie starten soll, ist noch nicht bekannt.

Darum geht's in "Fallout"

Die "Fallout"-Rollenspiele versetzen die Spieler in eine Zukunftsversion der USA, die im Jahr 2077 durch einen Atomkrieg völlig zerstört wurde. Im atomaren Ödland kämpfen die Überlebenden gegen mutierte Tiere und Menschen, treffen allerlei schräge Gestalten und bemühen sich um die Gunst verschiedener Organisationen. Die Reihe ist für ihren satirischen Tonfall, schwarzen Humor und ihre retrofuturistische Ästhetik bekannt, die das Design der 1960er-Jahre mit Science-Fiction-Technologie und B-Movie-Stilmitteln vermischt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Videospielverfilmung

close
Bitte Suchbegriff eingeben