News

Fans huldigen "Stranger Things" mit Crossover-Projekten

Stranger Things_Facebook_StrangerThingsTV.jpg
Stranger Things_Facebook_StrangerThingsTV.jpg (©Facebook/StrangerThingsTV 2016)

"Stranger Things" hat es in kürzester Zeit zum Internet-Phänomen gebracht. Fans verkürzen das Warten auf Staffel 2 mit kreativen Projekten und kreuzen die Mysteryserie unter anderem mit "Pac-Man" und "Buffy".

Nach nur einer Staffel genießt der Netflix-Hit "Stranger Things" bei vielen Serienfans bereits Kultstatus. Während Staffel 2 noch ein wenig auf sich warten lässt, fertigt das Internet fröhlich Remixes der Mysteryserie an.

Retro inspiriert

Vor allem die Retro-Atmosphäre der Serie scheint Fans zu kreativen Höchstleistungen zu inspirieren: So nutzt das Browserspiel "Stranger Play" die Handlung und Figuren für einen stimmigen Klon des Kult-Games "Pac-Man". Als Eleven, Mike, Dustin und Lucas muss der Spieler hier Waffeln und Glühbirnen einsammeln, ohne sich von bösen Wissenschaftlern und dem hungrigen Demogorgon erwischen zu lassen. Leider nicht spielbar aber in der Umsetzung ebenso liebevoll ist die Neu-Interpretation durch den Spieledesigner Jacob Janerka: Bereits vor einiger Zeit postete er bei Twitter seine Umsetzung der Serie als klassisches Point-and-Click-Adventure.

Serienintro-Remix: "Stranger Things" trifft "Buffy"

Wer in der Fernsehgeschichte fitter ist als bei Retro-Games wird seine Freude am Crossover von "Stranger Things" mit "Buffy – Im Bann der Dämonen" haben. YouTuber Tony Harley schnitt Szenen aus "Stranger Things" neu zusammen, unterlegte sie mit dem Soundtrack aus dem "Buffy"-Intro und verpasste dem Ganzen dadurch authentisches Neunziger-Feeling. Man darf gespannt sein, welche Blüten die Kreativität der "Stranger Things"-Anhänger noch so treiben wird – mit Staffel 2 ist schließlich frühestens Anfang 2017 zu rechnen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben