News

"Fantastic Four"-Reboot? Matthew Vaughn hofft auf zweite Chance

Die "Fantastic Four" (Foto: Verfilmung von 2005) könnten bald erneut auf der Leinwand landen.
Die "Fantastic Four" (Foto: Verfilmung von 2005) könnten bald erneut auf der Leinwand landen. (©picture alliance / Everett Collection 2017)

Nachdem das Reboot der "Fantastic Four"-Reihe 2015 an den Kinokassen floppte, dachte lange Zeit niemand mehr daran, das fantastische Quartett erneut auf die Leinwand zu bringen. Nur einer scheint fest entschlossen, einen weiteren Anlauf zu wagen: "Kingsman"-Macher Matthew Vaughn.

Zurzeit wirbt Matthew Vaughn für seinen aktuellen Film "Kingsman: The Golden Circle", doch die Fantastic Four lassen dem Filmemacher keine Ruhe. Die Bauchlandung der Neuauflage, an der Vaughn als Produzent beteiligt war, schmerzt den sonst so erfolgreichen Regisseur diverser Comicverfilmungen wie "Kick-Ass" und "X-Men: Erste Entscheidung" offenbar. Im Interview mit Cinemablend erklärte er, seinen Fehlschlag künftig ausbügeln zu wollen.

Vaughn will Wiedergutmachung leisten

"Der andere [Film], bei dem ich gefühlt die Pflicht habe, ihn zu machen, ist ... Ich hätte nichts dagegen einen 'Fantastic Four'-Film zu machen, um mich bei allen da draußen dafür zu entschuldigen, dass [der letzte Film] nicht gut bei ihnen ankam", so Matthew Vaughn. "Die 'Fantastic Four' gehören zu meinen Favoriten, deshalb versuche ich es vielleicht eines Tages und behebe den Fehler."

Noch ein komplettes Reboot?

Ob er dann ein Sequel zu dem Flop von 2015 in die Kinos bringen oder sich erneut an einem Reboot versuchen würde, ließ Vaughn offen. Letzteres erscheint allerdings durchaus wahrscheinlicher, schließlich dürfte der "Kingsman"-Macher die Heldentruppe im Falle einer neuen Chance von jeglichen Altlasten befreien wollen. Zudem könnte Vaughn im Falle einer weiteren Neuauflage der Adaption seinen ganz eigenen Stempel aufdrücken – vor allem, wenn er dann auch auf dem Regiestuhl Platz nehmen würde.

Gut möglich, dass die Fantastic Four bei einer Rückkehr sogar im Marvel Cinematic Universe (MCU) mitmischen, denn Marvel-Legende Stan Lee prophezeite jüngst, dass sowohl die Filmrechte für Reed und sein Team als auch die Rechte für die X-Men in naher Zukunft zum Comic-Giganten Marvel zurückfinden werden.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben