menu

"Fantastic Four"-Regisseur wollte wegen Casting-Entscheidung hinwerfen

Fantastic Four Trailer
So sollten die "Fantastic Four" eigentlich nicht aussehen ... Bild: © YouTube / 20th Century Studios 2020

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Arbeiten am "Fantastic Four"-Reboot von 2015 von Produktionsschwierigkeiten und Unstimmigkeiten zwischen Filmstudio Fox und Regisseur Josh Trank geprägt wurden. In einem neuen Interview enthüllt der Filmemacher nun, dass die Differenzen bereits während des Castings für den Film ihren Anfang nahmen.

Er habe eine dunkelhäutige Schauspielerin für die Rolle der Sue Storm casten wollen, erklärt Josh Trank im Gespräch mit Geeks of Color. Von Seiten des Studios sei ihm allerdings "ein ziemlich heftiger Gegenwind" entgegen geschlagen. Dabei war Tranks Plan in sich stimmig: Nachdem mit Michael B. Jordan als Johnny Storm bereits ein schwarzer Darsteller für das "Fantastic Four"-Reboot gefunden war, sollte Johnnys Schwester Sue ebenfalls dunkelhäutig werden. Stattdessen wurde die weiße Schauspielerin Kate Mara gecastet und Sue kurzerhand zu Johnnys Adoptivschwester.

Regisseur liebäugelte mit dem Ausstieg

Im Nachhinein bereue er, das Projekt nicht bereits zu diesem Zeitpunkt verlassen zu haben, so Trank weiter. "Wenn ich darauf zurückblicke, hätte ich einfach gehen sollen", hält der Filmemacher fest. "Ich bin jemand, der immer sagt, er stehe für das ein, woran er glaubt. Sogar wenn das bedeutet, meine Karriere zu untergraben." In diesem Fall habe er das Gefühl, versagt zu haben.

Trank schlief mit geladener Waffe neben dem Bett

Tatsächlich begehrte jedoch nicht nur das Studio gegen Tranks Wunschbesetzung auf. Einige Marvel-Fans schickten dem Regisseur Drohbriefe, nachdem Michael B. Jordans Casting als Johnny Storm bekannt wurde, ein Charakter, der in den Comics üblicherweise weiß ist. Es habe eine Zeit gegeben, da habe er tatsächlich eine Waffe neben seinem Bett platziert, um sich im Notfall verteidigen zu können, so Trank.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Marvel

close
Bitte Suchbegriff eingeben