News

"Fast & Furious 9": Kinostart um ein Jahr verschoben!

Auf ein Wiedersehen mit diesen Stars werden wir ein Jahr länger als geplant warten müssen.
Auf ein Wiedersehen mit diesen Stars werden wir ein Jahr länger als geplant warten müssen. (©Facebook/FastandFurious 2016)

Fans müssen jetzt ganz stark sein: Am Mittwoch wurde der Kinostart von "Fast & Furious 9" nach hinten verschoben – und zwar um ein komplettes Jahr! So wird also noch einiges an Zeit verstreichen, bis es ein Wiedersehen mit Dominic Toretto und seiner Crew gibt.

Alle, die sich den 19. April 2019 rot im Kalender markiert haben, können sich nun einen neuen kaufen. Oder den Tag entfernen. Denn "Fast & Furious 9" wird nicht an diesem Tag in den Kinos starten.

Fans sind furious

Auf den offiziellen Instagram- und Twitter-Accounts wurde jeweils ein Bild geteilt, das die schlechte Nachricht überbrachte. Kommentarlos ist dort nur ein Datum zu finden: 10. April 2020! Dazu kommt der Hashtag #F9. Der Kinostart von "Fast & Furious 9" wurde also tatsächlich um ein Jahr nach hinten verschoben. Von "fast" kann somit nicht gerade die Rede sein, weshalb es kein Wunder ist, dass die Kommentare in den sozialen Medien eher "furious" ausfallen. So finden sich unter den Kommentaren Aussagen wie "Oh mein Gott" oder Fragen wie "Wieso erst 2020? Das ist so spät!"

Kinostart von "Fast & Furious 10" in Gefahr?

Warum der Kinostart von "Fast & Furious 9" um ein Jahr nach hinten verschoben wurde, darüber gibt es bislang keinerlei Informationen. Ob es vielleicht an dem geplanten Spin-off liegt, über das seit einiger Zeit eifrig gerätselt wird? Unklar ist auch, ob sich die Kinostart-Verschiebung von "Fast & Furious 9" auch auf Teil 10 auswirken wird. Der soll laut Vin Diesel nämlich am 2. April 2021 in den Kinos anlaufen.

Neueste Artikel zum Thema 'Fast & Furious 9'

close
Bitte Suchbegriff eingeben