menu

"Fast & Furious 9" nimmt Michael Rooker in die "Familie" auf

In "The Walking Dead" gab Michael Rooker den Fiesling Merle. Ob er auch in "Fast & Furious 9" zum Bösewicht wird?
In "The Walking Dead" gab Michael Rooker den Fiesling Merle. Ob er auch in "Fast & Furious 9" zum Bösewicht wird?

Die Dreharbeiten zu "Fast & Furious 9" laufen bereits. Das hindert die Filmemacher aber nicht daran, dem Cast in letzter Minute noch einen namhaften Neuzugang hinzuzufügen.

Neu an Bord ist Michael Rooker, bekannt für seine Rolle als Weltraumpirat Yondu in den "Guardians of the Galaxy"-Filmen. Statt "Ich bin Mary Poppins, Leute!" kann der Schauspieler nun "Ich bin Buddy, Leute!" rufen. Denn so heißt sein Charakter im Raser-Sequel "Fast & Furious 9" laut Deadline.

Ob Buddy als Verbündeter zu Doms "Familie" stößt oder einer der Bösewichte wird, ist noch nicht bekannt. Immerhin: Zur "F&F"-Familie, wie Hauptdarsteller Vin Diesel den Cast der erfolgreichen Kinoreihe gern bezeichnet, gehört Rooker schon jetzt.

Mit diesen Stars rollt "Fast & Furious 9" an

Neben Neuzugang Michael Rooker und Dom-Darsteller Vin Diesel werden zahlreiche weitere Hollywoodstars in "Fast & Furious 9" zu sehen sein. So kehren Michelle Rodriguez, Jordana Brewster, Ludacris und Tyrese Gibson als Mitglieder von Doms "Familie" zurück. Darüber hinaus gibt es ein Wiedersehen mit Charlize Theron als Cyberterroristin Cipher.

Nicht mit von der Partie ist Dwayne Johnson, der seit "Fast & Furious 5" den Agenten Luke Hobbs verkörperte. Nach reichlich Zoff hinter den Kulissen startete The Rock kürzlich mit dem Spin-off "Hobbs & Shaw" ohne Vin Diesels Dom und Co. durch. Für "Fast & Furious 9" wurde Johnsons Wrestling-Kollege John Cena an Bord geholt.

Kinostart
"Fast & Furious 9" ist ab 21. Mai 2020 in den deutschen Kinos zu sehen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fast & Furious 9

close
Bitte Suchbegriff eingeben