News

"Fast & Furious"-Spin-off um Dwayne Johnson sorgt für neuen Ärger

Das geplante Spin-off um Deckard Shaw (Jason Statham, links) und Luke Hobbs (Dwayne Johnson, rechts) sorgt für hitzige Reaktionen.
Das geplante Spin-off um Deckard Shaw (Jason Statham, links) und Luke Hobbs (Dwayne Johnson, rechts) sorgt für hitzige Reaktionen. (©Universal Pictures 2017)

Vor der Kamera spielen sie die Familie, hinter den Kulissen kracht es jedoch immer wieder: Im "Fast & Furious"-Cast herrscht erneut Uneinigkeit. Diesmal schießt Roman-Darsteller Tyrese Gibson gegen Co-Star Dwayne Johnson, denn dessen Hobbs-Spin-off ist Gibson offenbar ein Dorn im Auge.

Gerade scheinen "Fast & Furious"-Zugpferd Vin Diesel und Dwayne Johnson das Kriegsbeil begraben zu haben, da zettelt auch schon Tyrese Gibson den nächsten Streit an. Der geplante Solo-Ableger der Raser-Reihe mit The Rock und Action-Kollege Jason Statham in den Hauptrollen, scheint Gibson wahrlich auf Hochtouren zu bringen. Auf der Instagram-Timeline von Dwayne Johnson (via Digital Spy) macht der Schauspieler seinem Ärger nun öffentlich Luft.

Tyrese Gibson stellt sich gegen Spin-off

Unter einem Foto, das Dwayne Johnson beim Durchsehen eines Filmvertrags zeigt, wettert Tyrese Gibson: "Wenn du mit diesem Hobbs-Film weitermachst, wirst du vorsätzlich den Moment unter vier Augen ignorieren, den wir in meinem Sprinter hatten. Ich will nichts von dir hören, bis du dich daran erinnerst, worüber wir gesprochen haben. Ich bin auf deiner Timeline, weil du nicht auf meine Nachrichten reagierst. Die 'Fast'-Familie ist genau das, eine Familie ... Wir heben nicht solo ab."

"Fast & Furious"-Star fürchtet um Kinostart

Später schwächt der Schauspieler seine harten Worte etwas ab. Er habe nichts dagegen, dass Dwayne Johnson dieses Spin-off drehe – einzig der Zeitpunkt sei seiner Meinung nach schlecht gewählt. "Der 'Fast 9'-Starttermin wurde bereits angekündigt und wir können [weder] unsere loyalen Fans, [noch die] 'Fast'-Familie oder die treuen 'Fast and Furious'-Fans auf irgendeine Weise im Stich lassen, indem wir diesen Termin verschieben", erklärt Gibson seinen vorangegangenen Ausbruch. Später wurden die Beiträge gelöscht, doch das Internet vergisst bekanntlich nicht.

Bleibt zu hoffen, dass sich die Gemüter bis zum Kinostart von "Fast & Furious 9" am 18. April 2019 wieder etwas beruhigen, schließlich drohte auch Letty-Darstellerin Michelle Rodriguez zuletzt mit ihrem Ausstieg aus dem Franchise – und was wäre Dom ohne seine Familie?

Neueste Artikel zum Thema 'Fast & Furious 9'

close
Bitte Suchbegriff eingeben