News

"Fast & Furious": Wandern weitere Darsteller zum Spin-off ab?

Das "Fast & Furious"-Spin-off rund um Hobbs alias Dwayne Johnson sorgt schon jetzt für Furore.
Das "Fast & Furious"-Spin-off rund um Hobbs alias Dwayne Johnson sorgt schon jetzt für Furore. (©Universal über picture alliance / Everett Collection 2017)

Fährt das geplante Spin-off rund um Dwayne Johnson die "Fast & Furious"-Reihe an die Wand? Oder nimmt das Franchise mit dem Hobbs-Ableger nur noch weiter an Fahrt auf? Diese Frage spaltet sowohl die Fans als auch den Cast. Jetzt heizte "The Rock" persönlich die Stimmung erneut auf – mit einer pikanten Andeutung.

Wir erinnern uns: Zuletzt wetterte Roman-Darsteller Tyrese Gibson wegen des verschobenen Kinostarts für "Fast & Furious 9" erneut gegen seinen Kollegen Dwayne Johnson und behauptete dabei unter anderem, die "Fast-Familie" sei Geschichte, es gehe nur noch um "Team Dwayne". Nun meldete sich der Angegriffene selbst zu Wort. Via Instagram wandte sich Johnson mit einer Nachricht zum angekündigten Spin-off an seine Fans und die Produzenten. Dabei teilte er nicht nur einen Seitenhieb gegen seine Kritiker rund um Gibson aus, er ließ auch wie beiläufig ein indirektes Angebot an seine restlichen Co-Stars verlauten.

Wirbt Dwayne Johnson "F&F" den Cast ab?

Er habe einen gewaltigen Respekt für das Franchise, in das er über die Jahre mit Vergnügen Blut und Schweiß investiert habe, rief Dwayne Johnson seinen kritischen Kollegen in Erinnerung. Aber er wolle größere Gelegenheiten für seine "Fast & Furious"-Co-Stars und andere Schauspieler schaffen. Mit dieser scheinbar harmlosen Aussage setzte Johnson prompt die Motoren der Gerüchte-Maschinerie in Gang. Werden neben dem Hobbs-Darsteller und Jason Statham etwa noch weitere Cast-Mitglieder zum Spin-off abwandern? Ausgeschlossen scheint dies angesichts dieser Andeutung zumindest nicht.

Doch damit nicht genug: Seinen geheimnisvollen Beitrag beendete Johnson im typischen "The Rock"-Stil mit einer deutlichen Kampfansage: "Um Hobbs, den Boss, zu zitieren: Falls euch das nicht gefällt, ist es uns ein Vergnügen auf eurem Hintern herumzuschlagen wie auf einer Indianertrommel."

"Fast & Furious"-Darsteller auf Kollisionskurs

Eine Versöhnung des "Fast & Furious"-Casts scheint angesichts dieser Worte wenig wahrscheinlich. Zumal es nicht nur zwischen Johnson und Gibson krachte. Auch das Verhältnis zwischen dem Hobbs-Schauspieler und Hauptdarsteller Vin Diesel bekam schon einen Kratzer, nachdem Johnson sich öffentlich über die Unpünktlichkeit seines Kollegen am Set ärgerte.

Kinostart
Für neuen Unmut sorgte auch die Tatsache, dass das Spin-off hinsichtlich des Starttermins an "Fast & Furious 9" vorbeizog. Der Ableger mit Dwayne Johnson und Jason Statham soll im Juli 2019 erscheinen, "F&F 9" wurde auf April 2020 verlegt.

Neueste Artikel zum Thema 'Fast & Furious 9'

close
Bitte Suchbegriff eingeben