News

"Fear the Walking Dead": Morgan war nicht die einzige Crossover-Figur

Morgan war nicht der Einzige vom "The Walking Dead"-Cast, den wir in "Fear the Walking Dead" gesehen haben.
Morgan war nicht der Einzige vom "The Walking Dead"-Cast, den wir in "Fear the Walking Dead" gesehen haben. (©AMC 2018)

Eigentlich sollte nur Morgan den Sprung von "The Walking Dead" zu "Fear the Walking Dead" wagen, doch die Premiere von Staffel 4 der Spin-off-Serie offenbarte gleich noch drei weitere Überläufer, womit Fans sicherlich nicht einmal ansatzweise gerechnet haben.

Achtung, Spoiler!
Die folgende News enthält Spoiler zur ersten "Fear the Walking Dead"-Episode von Staffel 4. Du liest also auf eigene Gefahr weiter!

Am Montag feierte "Fear the Walking Dead" die Premiere der ersten Folge von Staffel 4. Mit Spannung wurde das Event erwartet, immerhin gab es mit Morgan endlich das lang ersehnte Crossover zwischen der Spin-off-Serie und dem Original zu sehen.

"The Walking Dead"-Charaktere leisten Überzeugungsarbeit

Dass es am Ende sogar drei weitere Figuren aus "The Walking Dead" waren, die in der Tochterserie aufgetaucht sind, dürfte die Fans dann doch überrascht haben. Und alle drei versuchten Überzeugungsarbeit zu leisten, damit Morgan nicht seinen Plan verfolgt und die Gruppe verlässt.

Als Erstes versuchte Jesus sein Glück, indem er Morgan daran erinnerte, wie sehr er sich um seine Mitmenschen sorge und deswegen bei ihnen bleiben sollte. Anschließend versuchte Carol ihr Glück: "Du hast mir geholfen. Lass mich nun dir helfen ... Du gehörst zu den Leuten, die sich um dich sorgen!"

Von wegen nur zu Besuch ...

Noch Anfang dieses Jahres wurde Carol-Darstellerin Melissa McBride am "Fear the Walking Dead"-Set gesichtet, was Fans sofort spekulieren ließ: Wechselt etwa auch Carol die Serie? Damals hieß es noch, Melissa McBride habe nur ihren "The Walking Dead"-Kollegen Lennie James besucht. Nun wissen wir, dass die Schauspielerin doch für Dreharbeiten am Set war.

Der größte Überraschungsmoment in "Fear the Walking Dead"

Die größte Überraschung war aber wohl die dritte "The Walking Dead"-Figur, denn die war niemand Geringeres als Rick höchstpersönlich! "Ich wäre nicht hier, wenn du nicht gewesen wärst", erinnert Rick seinen Freund eindringlich an ihre erste Begegnung. "Ich war verletzt. Du hast mich zu dir geholt. Du hättest das nicht tun müssen."

Nun ist es Rick, der sich bei Morgan revanchieren möchte. "Du bist verletzt. Komm mit mir zurück. Warte dieses Mal nicht. Verschwende keine weitere Sekunde deines Lebens. [...] Ich bin jetzt hier – so wie viele andere auch –, weil du mir zu Beginn geholfen hast."

Sendehinweis
Wie das XXL-Crossover in voller Länge vonstattengegangen ist, können Fans aktuell auf Amazon Prime verfolgen. Dort steht jeden Montag die neueste "Fear the Walking Dead"-Episode zum Streaming bereit.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben