News

"Fear the Walking Dead": Showrunner kündigen neuen Bösewicht an

Morgan weiß noch nicht, was ihn in Staffel 4 von "Fear the Walking Dead" noch erwartet.
Morgan weiß noch nicht, was ihn in Staffel 4 von "Fear the Walking Dead" noch erwartet. (©Ryan Green/AMC 2018)

Eigentlich sollte man meinen, die Figuren aus "Fear the Walking Dead" hätten in den vergangenen Episoden von Staffel 4 mehr als genug durchgemacht. Doch es sieht ganz so aus, als würden die Showrunner ihnen trotzdem keine Auszeit gönnen. Stattdessen kündigen sie direkt den nächsten Bösewicht an.

Achtung, Spoiler!
Die folgende News enthält Spoiler zu Staffel 4 von "Fear the Walking Dead". Du liest also auf eigene Gefahr weiter.

"Fear the Walking Dead" mit unerwartetem Gegner

In den USA ist die aktuelle Episode von "Fear the Walking Dead" bereits gelaufen und hat in sprichwörtlich letzter Sekunde noch die Gelegenheit genutzt, einen neuen Bösewicht für Staffel 4 einzuführen. Und von der bisher namenlosen Dame dürfen wir offenbar noch so einiges erwarten, wenn man Ian Goldberg und Andrew Chambliss glauben darf.

"Wir werden sie auf jeden Fall wiedersehen", zitiert Entertainment Weekly Chambliss. "Sie wird ein vielleicht eher unerwarteter Gegner für Morgan und den Rest der Gruppe werden." Ein Punkt, den Co-Showrunner Ian Goldberg noch mal zusätzlich bekräftigte: "Wir werden sehen, wie gefährlich sie wirklich ist."

"Gotham"-Star sorgt in Staffel 4 für Ärger

Wer genau "sie" ist, erfahren wir hierzulande erst in der kommenden Woche, wenn Episode 12 von Staffel 4 in Deutschland ausgestrahlt wird. Das erste Preview-Video zur "Weak" betitelten Folge gewährt uns allerdings zumindest einen kurzen Blick auf die von Tonya Pinkins ("Gotham") verkörperte Figur. Die scheint dabei unter anderem ähnlich wie einst Michonne in der Mutterserie "The Walking Dead" auf Beißer als Begleitschutz zu setzen.

Sendehinweis
Staffel 4B von "Fear the Walking Dead" läuft aktuell auf Amazon Video.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen