News

"Fear the Walking Dead": Staffel 4 soll Hauptserie näher kommen

Wie geht es mit "Fear the Walking Dead" weiter?
Wie geht es mit "Fear the Walking Dead" weiter? (©Peter Iovino / AMC 2017)

Zuletzt war unklar, ob es mit "Fear the Walking Dead" nach der dritten Staffel noch weitergehen würde. Nun bestätigte AMC die Entwicklung von Staffel 4 und holt der Spin-off-Serie dafür die Manpower der Hauptserie mit an Bord.

Nachdem Showrunner Dave Erickson seinen Abgang von "Fear the Walking Dead" verkündet hatte, vermuteten viele Fans schon das Ende der Spin-off-Serie nach Staffel 3, welche im Juni starten soll. Nun verkündete AMC laut Entertainment Weekly, dass die Produktion von Staffel 4 in Angriff genommen wird. Als neue Showrunner sind Andrew Chambliss und Ian Goldberg verpflichtet worden, die bereits bei der Serie "Once Upon a Time" im Team arbeiteten. Zudem wird Scott Gimple, Showrunner der Originalserie "The Walking Dead", ab Staffel 4 als Produzent am Spin-off mitarbeiten.

AMC zufrieden mit "Fear the Walking Dead"

Obwohl "Fear the Walking Dead" bei den Fans bei Weitem nicht so beliebt ist wie die Hauptserie, kann AMC mit den US-Quoten der Show durchaus zufrieden sein. Die Bestellung von Staffel 4 ist daher keine wirkliche Überraschung – dadurch, dass mit Gimple die treibende Kraft hinter "The Walking Dead" nun auch am Spin-off beteiligt ist, kann die Qualität der Serie vielleicht sogar profitieren. Ohnehin wird der Personalwechsel frisches Blut in das Projekt bringen. AMC hat damit gezeigt, dass es an "Fear the Walking Dead" glaubt. Vielleicht sehen wir ja nun doch noch ein Crossover der beiden Serien über die Zombie-Apokalypse.

Neueste Artikel zum Thema 'Fear the Walking Dead'

close
Bitte Suchbegriff eingeben