News

Film in Arbeit: "Breaking Bad" bekommt weiteren Ableger

Wird es ein Wiedersehen mit Jesse und Walter im "Breaking Bad"-Film geben?
Wird es ein Wiedersehen mit Jesse und Walter im "Breaking Bad"-Film geben? (©Frank Ockenfels/AMC 2017)

"Breaking Bad" wird weiter zum Franchise ausgebaut. Nachdem mit "Better Call Saul" bereits eine Prequel-Serie erschienen ist, soll es in absehbarer Zeit auch einen Film geben – und zwar von niemand Geringerem als Serienschöpfer Vince Gilligan.

Der "Breaking Bad"-Verantwortliche hat es sich zur neuen Aufgabe gemacht, einen Film zu drehen, der im kriminellen Dunstkreis von Walter White und Jesse Pinkman spielt. Das berichtet unter anderem Variety unter Berufung auf das Albuquerque Journal.

Darum geht's im "Breaking Bad"-Film

Sogar eine kurze Inhaltsangabe in Form eines nebulösen Halbsatzes existiert bereits. Demnach soll es im "Breaking Bad"-Film um "die Flucht eines gekidnappten Mannes und seinen Wunsch nach Freiheit" gehen.

Derzeit wird der Film unter dem Titel "Greenbriar" gehandelt. Ob es sich dabei allerdings um den finalen Namen oder nur einen vorläufigen Arbeitstitel handelt, ist noch unklar.

Wiedersehen mit alten "Breaking Bad"-Figuren?

Vorerst noch unbekannt ist zudem, um wen es sich bei der gekidnappten Person handelt. Auch steht nach wie vor in den Sternen, ob es ein Wiedersehen mit Bryan Cranston und Aaron Paul als Walter White und Jesse Pinkman geben wird – oder ob vielleicht andere Figuren aus der "Breaking Bad"-Serie mitspielen werden.

TV- oder Kino?

Die Dreharbeiten sollen bereits jetzt im November beginnen und bis Anfang Februar 2019 andauern. Ob das Ergebnis am Ende ins Kino kommt oder eine reine TV-Produktion wird, ist – Überraschung! – ebenfalls noch völlig unbekannt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben