News

Frauenpower: Komponistin für "Captain Marvel"-Titelmusik engagiert

Für "Captain Marvel" übernehmen auch hinter den Kulissen Frauen das Ruder.
Für "Captain Marvel" übernehmen auch hinter den Kulissen Frauen das Ruder. (©YouTube / Marvel Entertainment 2017)

Mit "Captain Marvel" startet 2019 die erste weibliche Heldenfigur mit einem Solofilm im Marvel Cinematic Universe durch. Protagonistin Carol Danvers (Brie Larson) wird allerdings nicht die Einzige sein, die Geschichte schreibt, denn auch hinter den Kulissen gibt es eine Premiere.

Es ist ein neuer Meilenstein in der Filmgeschichte: Pinar Toprak hat laut Informationen von Variety zugesagt, die Musik zum kommenden "Captain Marvel" beizusteuern. Damit ist Toprak die erste weibliche Komponistin, die federführend für eine große Comicverfilmung verantwortlich zeichnet.

Toprak kennt das Genre

Im Genre der Comic-Adaptionen für Film und TV konnte die aus der Türkei stammende Toprak jedoch durchaus bereits Erfahrungen sammeln. So wirkte sie schon an der musikalischen Inszenierung von DCs "Justice League" unterstützend mit und lieferte anschließend die tonale Untermalung zur ersten Staffel der "Superman"-Prequel-Serie "Krypton" für den US-Sender Syfy.

Komponistin zeigt sich dankbar

Dass sie nun die Musik für "Captain Marvel" komponieren darf, bezeichnete Toprak auf ihrem Instagram-Account dennoch als "Gelegenheit, die man nur einmal im Leben bekommt" und bedankte sich bei den Regisseuren Anna Boden und Ryan Fleck. Teil des Marvel Cinematic Universe sein zu dürfen, sei "eine unglaubliche Ehre".

Keine leichte Aufgabe

Auf Topraks Schultern dürfte nun jedoch auch jede Menge Druck lasten. Schließlich soll "Captain Marvel" erstmals die Heldin präsentieren, die das Marvel Cinematic Universe laut Marvel-Studios-Boss Kevin Feige in eine neue Ära führen soll. Dass Carol Danvers in naher Zukunft die Avengers leiten soll, ist seit der CineEurope in Barcelona ein offenes Geheimnis. Da muss beim ersten Solofilm alles stimmen – auch die musikalische Untermalung.

Kinostart
Ob Topraks Arbeit zusammen mit Bodens und Flecks Inszenierung diesen hohen Erwartungen gerecht wird, zeigt sich spätestens am 7. März 2019. Dann startet "Captain Marvel" in den deutschen Kinos.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben