menu

Frechheit: Ewan McGregor wusste seit 4 Jahren von der "Obi-Wan"-Serie

Ewan McGregor
Ein Geheimnis so lange zu bewahren, grenzt schon an eine Meisterleistung. Bild: © REUTERS/Mario Anzuoni - stock.adobe.com 2019

Ewan McGregor kann aufatmen: Der Hollywoodstar wusste schon viel länger von der geplanten "Obi-Wan Kenobi"-Serie als bisher angenommen. Jetzt, wo die Katze endlich aus dem Sack ist, fällt dem Schauspieler eine riesige Last von den Schultern.

"Es ist eine verdammte Erleichterung", gesteht Ewan McGregor im Interview mit Men's Journal (via Comicbook). "Seit vier Jahren muss ich die Leute deswegen belügen", ergänzt er.

McGregor gibt das Unschuldslamm

In den vergangenen Jahren wurde Ewan McGregor immer wieder auf mögliche Pläne für sein "Star Wars"-Alter-Ego angesprochen und jedes Mal erklärte er, wie gerne er als Obi-Wan Kenobi zurückkehren wolle. In diesen Situationen machte er die ganze Zeit gute Miene zum bösen Spiel, da er offenbar längst wusste, dass sein Charakter eine Serie spendiert bekommt.

Näher an Alec Guinness' Obi-Wan Kenobi

Viel mehr gibt Ewan McGregor über die "Obi-Wan Kenobi"-Serie nicht preis. Es sei ihm "nicht gestattet, irgendwas darüber zu erzählen". Dass die Serie zwischen Episode III und Episode IV spielt, ist schon länger bekannt. Neu ist, dass es sich um sechs einstündige Episoden handeln soll.

McGregor freut sich sehr darauf, wieder in die Rolle des Jedi-Meisters zu schlüpfen. "Ich will noch näher daran kommen, wie sich Obi-Wan gefühlt hat, als er von Alec Guinness gespielt wurde. Langsam bin ich so alt wie er und werde immer grauer. Damit wird es einfacher, mich ihm anzunähern."

Jetzt muss er uns bei Gelegenheit noch verraten, wann wir die "Obi-Wan Kenobi"-Serie auf Disney+ zu sehen bekommen. Hoffentlich behält er das nicht ebenfalls vier Jahre für sich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Obi-Wan Kenobi (Serie)

close
Bitte Suchbegriff eingeben