menu

Fünf Jahre nach "Daredevil"-Debüt: Fans fordern erneut #SaveDaredevil

Ein Comeback von "Marvel's Daredevil"? Ja, bitte!
Ein Comeback von "Marvel's Daredevil"? Ja, bitte! Bild: © Sarah Shatz / Netflix 2017

Kaum zu glauben, aber wahr: Fünf Jahre ist es bereits her, dass die beliebte Marvel-Serie "Daredevil" auf Netflix ihr Debüt feierte, am 10. April 2015 war es so weit. Im November 2018 folgte dann das überraschende Aus für den Teufel aus Hell's Kitchen, Rechtehalter Disney beendete die Zusammenarbeit mit Netflix. Doch die Fans geben die Hoffnung nicht auf.

Zwei Jahre, nachdem die Serie abgesetzt wurde, nimmt eine Petition zur Rettung von "Marvel's Daredevil" wieder Fahrt auf: Über 350.000 Fans haben bereits unterzeichnet und fordern, die Netflix-Serie samt der bestehenden Besetzung auf einer anderen Streamingplattform weiterzuführen.

#SaveDaredevil

Zusätzlich verschaffen sich die treuen Anhänger der Show erneut mit dem Hashtag #SaveDaredevil auf Twitter Gehör.

"Marvel's Daredevil" war nur der Anfang

Drei Staffeln lang erzählte "Marvel's Daredevil" die Geschichte des blinden Anwalts Matt Murdock, der auch abseits seiner Kanzlei für Gerechtigkeit kämpft – dann allerdings mit Maske und Fäusten. Die Serie legte 2015 den Grundstein für ein ganzes Marvel-Serien-Universum auf Netflix. Es folgten "Marvel's Jessica Jones", "Marvel's Luke Cage", "Marvel's Iron Fist", "Marvel's The Punisher" sowie die Miniserie "The Defenders". Alle fünf Soloserien wurden Ende 2018 und Anfang 2019 von Netflix gecancelt.

Ob und wann es jemals ein Wiedersehen mit Matt Murdock und Co. geben wird, bleibt offen. Aber vielleicht erhört Disney den Wunsch der Fans und kommt mit Netflix zu einer Einigung?

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Marvel's Daredevil

close
Bitte Suchbegriff eingeben