News

"Game of Thrones": Das verdienen die Darsteller pro Episode

Sowohl Peter Dinklage als auch Emilia Clarke verdienen sich bei "Game of Thrones" eine goldene Nase.
Sowohl Peter Dinklage als auch Emilia Clarke verdienen sich bei "Game of Thrones" eine goldene Nase. (©Macall B. Polay/HBO 2017)

Die HBO-Serie "Game of Thrones" gehört zu den aufwendigsten TV-Serien, die jemals über die heimischen Bildschirme flimmerten. Doch nicht nur die Drehorte und Sets lässt sich das amerikanische Network einiges kosten. Auch die Hauptdarsteller können sich nach sieben Staffeln auf eine stattliche Entlohnung freuen.

Zumindest diejenigen Darsteller, deren Charaktere bislang noch nicht das Zeitliche segnen mussten, werden fürstlich bezahlt. Das Branchenblatt Variety hat sich die Einnahmen von Emilia Clarke, Kit Harrington und Co. mal genauer angeschaut – und überraschenderweise entdeckt, dass es in Westeros bei den Gehältern ziemlich gerecht zugeht.

500.000 US-Dollar pro Episode für Haus Lannister und Targaryen

Die Hauptstars der Serie verdienen alle schätzungsweise 500.000 US-Dollar pro Episode. Schade nur, dass die aktuelle Season statt mit bisher zehn lediglich mit sieben Episoden aufwartet. Damit müssen sich die Darsteller mit "nur" 3,5 Millionen US-Dollar als Vergütung für Staffel 7 begnügen. Und: Dieses Gehalt gilt natürlich nicht für den gesamten Cast. Den saftigen Gehaltsscheck können sich offenbar nur fünf Schauspieler sichern.

Haus Lannister liegt dabei ganz vorne: Lena Headey, Nikolaj Coster-Waldau und Peter Dinklage, die die drei Lannister-Geschwister spielen, verdienen sich mit jeweils einer halben Million pro Folge eine goldene Nase. Außerhalb des Hauses Lannister bekommen nur noch Emilia Clarke als Mutter der Drachen und Kit Harrington als Jon Snow eine ebenso hohe Vergütung.

Kevin Spacey gleichauf mit den "Game of Thrones"-Stars

Zum Vergleich: Über ein ebenso üppiges Gehalt können sich auf der Variety-Liste ansonsten nur Kevin Spacey mit "House of Cards" und Kevin Costner mit "Yellowstone" freuen. Etwas abgeschlagen ist Claire Danes mit 450.000 US-Dollar pro Einsatz in "Homeland". Spitzenreiter vor den "Game of Thrones"-Stars sind übrigens ein alter Hase und ein illustrer Neuzugang im Serienbiz: Mark Harmon verdient im Dauereinsatz für "Navy CIS" inzwischen 525.000 US-Dollar pro Folge. Auf Platz Eins konnte sich allerdings ein echter Hollywood-Hochkaräter durchsetzen: Oscarpreisträger Robert De Niro lässt sich seinen Ausflug ins Serienfach in einem noch unbetitelten Amazon-Projekt mit 775.000 US-Dollar pro Folge vergüten.

Von den Fähigkeiten der Serienstars in "Game of Thrones" können sich Fans in der finalen Episode von Staffel 7 überzeugen. Sie läuft am kommenden Montag um 20:15 Uhr auf Sky Atlantic und steht zudem via Sky Ticket zum Abruf bereit.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben