menu

"Game of Thrones"-Komponist für Prequel-Serie engagiert

In "House of the Dragon" dürften wir von diesen schuppigen Riesenechsen mehrere Exemplare zu sehen bekommen.
In "House of the Dragon" dürften wir von diesen schuppigen Riesenechsen mehrere Exemplare zu sehen bekommen. Bild: © HBO/Sky 2017

Er tut es wieder! Ramin Djawadi, der preisgekrönte Komponist von "Game of Thrones" und "Westworld", wird auch in der Prequel-Serie "House of the Dragon" für akustische Untermalung sorgen.

Der gebürtige Duisburger kehrt nach Westeros zurück. Wie unter anderem SlashFilm berichtet, hat Komponist Ramin Djawadi unterschrieben, um in der "Game of Thrones"-Prequel-Serie "House of the Dragon" für die Musik verantwortlich zu zeichnen.

Rückkehr eines bekannten Themas?

Das dürfte vor allem Fans und Kenner der Hauptserie freuen, der "Game of Thrones"-Soundtrack war schon immer ein wichtiger Bestandteil der Saga. Sicherlich wird Ramin Djawadi dem Soundtrack einen frischen Anstrich verpassen und neue Klänge erschaffen. Doch das musikalischen Thema von Haus Targaryen dürfte immer wieder zutage treten. Und das haben wir noch äußerst präsent in den Ohren.

Du nicht? Dann gibt's hier noch mal eine kleine Auffrischung:

Beginn der Dreharbeiten steht kurz bevor

Langsam, aber sicher befindet sich "House of the Dragon" in Sachen Vorproduktion auf der Zielgeraden. Die Dreharbeiten zur Serie sollen angeblich noch Anfang dieses Jahres beginnen, damit das "Game of Thrones"-Prequel 2022 auf HBO Premiere feiern kann.

Auch der Cast kann sich inzwischen sehen lassen: Neben Paddy Considine ("The Outsider") als Viserys Targaryen und Matt Smith ("The Crown") als Daemon Targaryen sind auch Olivia Cooke ("Ready Player One") als Alicent Hightower und Emma D'Arcy ("Truth Seekers") als Rhaenyra Targaryen mit an Bord.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Game of Thrones Spin-off

close
Bitte Suchbegriff eingeben