News

"Game of Thrones"-Schauspieler Peter Vaughan verstorben

Peter Vaughan spielte in "Game of Thrones" die Rolle von Jon Snows Berater Maester Aemon.
Peter Vaughan spielte in "Game of Thrones" die Rolle von Jon Snows Berater Maester Aemon. (©Youtube/Game of Thrones Best Scenes 2016)

Als weiser Maester Aemon in "Game of Thrones" war Peter Vaughan lange Jon Snows engster Vertrauter. Nun ist der britische Charakterdarsteller im Alter von 93 Jahren verstorben.

Wie die Agentin des Schauspielers laut der BBC mitteilte, starb Peter Vaughan friedlich im Kreise seiner Familie. Bekannt war der Brite vor allem bei Fans des HBO-Hits "Game of Thrones", wo er in vier Staffeln und über fünf Jahre die Rolle des Maesters Aemon spielte. Der blinde Berater auf Castle Black stand Jon Snow bei der Nachtwache als Mentor zur Seite und hütete ein Geheimnis: Vor seinem Leben als Maester war er der letzte bekannte Prinz des Königsgeschlechts Targaryen in Westeros.

Später Weltruhm durch "Game of Thrones"

Peter Vaughan spielte als profilierter Nebendarsteller vor allem am Theater sowie in britischen Film- und Fernsehproduktionen mit, bevor er im hohen Alter bei "Game of Thrones" zu weltweiter Bekanntheit kam. Unter anderem war er in Terry Gilliams Filmen "Brazil" und "Time Bandits" sowie an der Seite von Frank Sinatra in "Der Mann am Draht" zu sehen. In seinem Heimatland ist Vaughan besonders für seine Darstellung des Kriminalgenies Harry Grout in der Gefängnis-Sitcom "Porridge" bekannt, die in den 1970er-Jahren von der BBC produziert wurde. Obwohl sein Charakter nur in wenigen Episoden zu sehen war, machte Peter Vaughan ihn zu einer der eindrücklichsten Figuren der Serie.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben