News

"Game of Thrones" soll ganze vier Spin-offs bekommen

Die Geschichten um Daenerys Targaryen und die anderen Helden und Schurken von Westeros sind bald auserzählt. Doch die "Game of Thrones"-Macher haben schon große Pläne für die Zukunft.
Die Geschichten um Daenerys Targaryen und die anderen Helden und Schurken von Westeros sind bald auserzählt. Doch die "Game of Thrones"-Macher haben schon große Pläne für die Zukunft. (©©2016 Home Box Office, Intl. All rights reserved. HBO® and related service marks are the property of Home Box Office, Inc. 2016)

Gute Nachrichten für "Game of Thrones"-Fans: HBO arbeitet offenbar an gleich vier Spin-offs, die in George R. R. Martins Fantasy-Universum spielen sollen.

Während "Game of Thrones" bald in Staffel 7 geht und sich damit langsam aber sicher auf das Ende nach acht Seasons zubewegt, plant der produzierende Sender HBO schon weit in die Zukunft – und die hält offenbar jede Menge neuen Stoff aus Westeros bereit.

Vier Spin-offs, vier Drehbuchautoren

Dass ein Spin-off oder Prequel zu der Erfolgsserie kommen könnte, hatte sich bereits vor einigen Monaten angekündigt. Nun berichtet das Branchenmagazin Variety, dass nicht nur eins, sondern gleich vier "Game of Thrones"-Spin-offs in Arbeit sind. HBO hat demnach vier verschiedene Drehbuchautoren beauftragt, die die Abenteuer aus Westeros in unterschiedliche Richtungen weiterdenken sollen. Dabei werden wohl verschiedene Epochen der Fantasywelt im Zentrum der Handlung stehen, wie DigitalSpy berichtet.

George R. R. Martin und "Game of Thrones"-Produzenten mit an Bord

Bei den vier Autoren handelt es sich um Max Borenstein ("Kong: Skull Island"), Jane Goldman ("Kingsman: The Golden Circle"), Brian Helgeland ("Legend") und Carly Wray ("Mad Men"). Mindestens Goldman und Wray sollen dabei direkt mit George R. R. Martin, dem Autor der Romanvorlage zu "Game of Thrones", zusammenarbeiten. Die "Game of Thrones"-Produzenten Dan Weiss und David Benioff sind an allen Projekten beteiligt und Martin soll ebenfalls bei allen vier Serien als Produzent mitwirken.

Spin-offs noch in sehr frühem Stadium

Weitere Details zu den "GoT"-Spin-offs sind bisher nicht bekannt. Generell befinden sich die neuen Projekte noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium. Entsprechend ist noch unklar, ob es tatsächlich alle vier zur Serienreife schaffen. "Wir nehmen uns so viel oder wenig Zeit, wie die Autoren brauchen, und werten dann später aus, was wir haben", so ein HBO-Sprecher.

"Game of Thrones"-Fans dürfen sich zunächst aber noch auf zwei Staffeln der Stammserie freuen. Staffel 7 startet am 16. Juli beim US-Sender HBO und wird dann mit einer Folge wöchentlich ausgestrahlt. In Deutschland laufen die neuen Episoden jeweils einen Tag später beim Bezahlsender Sky.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben