News

"Game of Thrones"- Spin-off: Dreharbeiten starten doch erst im Februar

Wirklich viele Informationen zum "Game of Thrones"-Spin-off gibt es noch immer nicht.
Wirklich viele Informationen zum "Game of Thrones"-Spin-off gibt es noch immer nicht. (©HBO 2017)

Dachten wir bis vor Kurzem noch, dass die Dreharbeiten zum "Game of Thrones"-Spin-off bereits im Oktober starten würden, wurden wir nun eines Besseren belehrt. Denn offenbar werden die Kameras doch erst ab Februar 2019 rollen ... 

Das zumindest berichtet die Seite Geeks WorldWide am Montag. Die Redakteure wollen Informationen erhalten haben, dass die Dreharbeiten offenbar noch vor dem TV-Start von Staffel 8 der Mutterserie beginnen sollen.

Auch das Spin-off wird in Belfast gedreht

Der Drehort steht hingegen schon länger fest: So wird das Spin-off in den Paint Hall/Titanic Studios in Belfast, der Hauptstadt Nordirlands, gedreht. Dort wurde auch schon "Game of Thrones" größtenteils aufgenommen. Es ist also keine allzu große Überraschung, dass auch die Verantwortlichen der Spin-off-Serie an den Ort des Ursprungs zurückkehren werden.

"Game of Thrones" wird vorerst zu "The Long Night"

Worauf wir unterdessen immer noch warten ist ein Titel des "Game of Thrones"-Spin-offs. Allerdings soll es einen Arbeitstitel geben und der lautet "The Long Night" – diesen Namen hat bereits George R.R. Martin vor ein paar Monaten in den Raum geworfen. Damals hieß es allerdings auch noch, dass die Dreharbeiten im Oktober dieses Jahres starten sollen. Der Belfast Telegraph, der über diese Tatsache berichtet hatte, scheint somit falsche Informationen erhalten zu haben.

Gebt uns Informationen!

Bleibt zu hoffen, dass uns die Verantwortlichen der Spin-off-Serie bald mit ersten offiziellen Informationen füttern. Vielleicht lässt sich ja Showrunner Jane Goldman, Co-Produzentin der beiden "Kingsman"-Teile, zeitnah zu einem ersten Statement hinreißen ...

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben