menu

"Game of Thrones"-Star wird zum "Herr der Ringe"-Bösewicht

In "Game of Thrones" musste er ins Gras beißen, in der "Der Herr der Ringe"-Serie bringt Joseph Mawle die anderen unter die Erde.
In "Game of Thrones" musste er ins Gras beißen, in der "Der Herr der Ringe"-Serie bringt Joseph Mawle die anderen unter die Erde.

Warum auf ein Fantasy-Franchise beschränken, wenn man auch in zwei mitspielen kann? "Game of Thrones"-Darsteller Joseph Mawle wechselt von Westeros nach Mittelerde: Er wird in der kommenden "Der Herr der Ringe"-Serie zum Bösewicht.

Wie Deadline exklusiv berichtet, wird Joseph Mawle, der in "Game of Thrones" die Rolle von Benjen Stark spielte, den Hauptantagonisten in der neuen Fantasyserie verkörpern.

Mittelerde statt Westeros

Über den Charakter selbst ist bisher nichts bekannt bis auf den Namen: Oren. Er wird den beiden Hauptfiguren Beldor und Tyra, die von Will Poulter ("Midsommar") und Markella Kavenagh ("The Cry") gespielt werden, das Leben schwer machen. Bestätigen wollte Amazon das Casting allerdings bislang nicht.

"Herr der Ringe"-Dialog geleakt

Es gibt allerdings noch weitere Informationen zur geplanten "Der Herr der Ringe"-Serie. Für einen kurzen Moment waren im Netz Videos von unterschiedlichen Vorsprechen zu sehen, die inzwischen aber wieder offline sind oder auf privat gestellt wurden. BGR ist es jedoch gelungen, rechtzeitig ein wenig vom Dialog zu transkribieren. Es ist ein Gespräch zwischen Beldor und einer Person namens Eldien, einer gestandene Kriegerin, die das Schwert noch lange nicht beiseitelegen will.

Original-Dialog
Beldor: "I hoped I'd find you here. This vintage is said to heal many unseen sorrows of the heart."
Eldien: "Some sorrows are not meant to be healed."
Beldor: "You deserve the honors of this day and the rest it promises."
Eldien: "I always believed I'd rest here, with them, yet instead I am to leave them? I, who loved and remembered them best?"
Beldor: "You have brought them justice, the battle is over!"
Eldien: "Not for me it isn't. If I could but have a longboat of warriors to sweep up through the Western Vale of the Great …"
Beldor: "You have nothing further to prove! Your victories against evil are immortalized!"
Eldien: "You are blessed, Beldor, for you evil is … pictures set in a glass of the cathedral windows. But I have fought the nameless dark, the blood of dragons is ever well sated in my sword and if I don't finish the task all will be in vain."
Beldor: "Put up your sword Eldien! The evil is gone!"
Eldien: "Then why is it still alive in here? [points at her heart] Could fate be ever so cruel as to give me the victory over all the horrors of the war yet keep it alive in here to take with me unchanged, unending, unbreaking to the land of the winterless spring?"

Die Zeilen machen deutlich, dass die erfahrene Kriegerin Eldien bereits viel Leid gesehen hat. Ganz im Gegenteil zu Beldor, dessen Naivität in seinen Worten mitschwingt.

Ob diese Zeilen am Ende wirklich in der "Der Herr der Ringe"-Serie zu sehen und zu hören sein werden, bleibt abzuwarten. Es könnte sich ebenso um einen Testdialog handeln, um die Schauspieler in Aktion zu sehen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Herr der Ringe (Serie)

close
Bitte Suchbegriff eingeben