News

"Game of Thrones": Verantwortliche für Leak von Episode 4 gefasst

Folge 4 von "Game of Thrones" tauchte drei Tage vor der offiziellen Ausstrahlung im Internet auf.
Folge 4 von "Game of Thrones" tauchte drei Tage vor der offiziellen Ausstrahlung im Internet auf. (©HBO 2017)

Durch einen vorzeitigen illegalen Leak von Episode 4 von Staffel 7 kam Anfang August so mancher "Game of Thrones"-Fan vorzeitig in den illegalen Genuss seines Serienfutters. Jetzt wurden die Verantwortlichen hinter der Straftat gefasst – elf Tage nachdem die Folge im Internet auftauchte.

Dem Hollywood Reporter (THR) zufolge hatte der Leak nichts mit dem Hackerangriff zu tun, mit dem der Heimatsender der Fantasyserie HBO derzeit zu kämpfen hat. Vielmehr waren die vier Schuldigen allem Anschein nach Insider aus dem Umfeld von Star India, dem indischen Vertriebspartner des Senders.

Kein Hackerangriff hinter dem Leak von Episode 4

Ein Statement, das THR zugespielt wurde, zeigt, dass die elektronische Spur und anderes technisches Material auf die Agentur Prime Focus Technologies deutet. Diese wiederum wurde von Star India damit beauftragt, die Daten der HBO-Serie zu verwalten. Ein Mitarbeiter der Agentur hatte sich offenbar gemeinsam mit einem ehemaligen Kollegen und zwei weiteren Personen illegal Zugang zu der Folge verschafft und sie auf diversen Torrent-Seiten veröffentlicht. Inzwischen befinden sich die vier Männer in Untersuchungshaft. Für Star India ist es offenbar das erste Mal in seiner Geschichte, das sich ein solcher Zwischenfall ereignete.

"Game of Thrones": Hackerangriff noch nicht ausgestanden

Die schnelle Aufklärung des Falles wird HBO freuen, doch leider sind die Sicherheitslücken des Networks damit nicht ausgemerzt. Parallel hat der Sender mit anonymen Hackern zu kämpfen, die unter dem Namen "Mr. Smith" 1,5 Terabyte an Unternehmensdaten gestohlen haben, wie Ende Juli bekannt wurde. Darunter sind Videodateien, "Game of Thrones"-Drehbücher und E-Mails. Lösegeldforderungen an HBO mit der Drohnachricht "HBO is falling" sind offenbar schon eingegangen. Bislang veröffentlichten die Hacker schon unausgestrahlte Episoden der HBO-Serien "Ballers", "Room 104" und "Lass es, Larry!". Ob sich in den Reigen demnächst auch tatsächlich eine "Game of Thrones"-Folge einreihen wird, bleibt abzuwarten.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Game of Thrones'

close
Bitte Suchbegriff eingeben