News

"Game of Thrones": Widerlegt Emilia Clarke beliebte Fan-Theorie?

Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) teilt den Thron nur ungern.
Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) teilt den Thron nur ungern. (©HELEN SLOAN/HBO 2017)

Seit die Fantasy-Saga "Game of Thrones" über die Bildschirme flimmert, häufen sich Fan-Theorien zu den Abenteuern von Jon Snow, Daenerys Targaryen und Co. Während einige sich tatsächlich als wahr erwiesen, könnte Emilia Clarke einer Spekulation für Staffel 7 und 8 jetzt ein Ende bereitet haben.

Dass die mehrbändige Buchvorlage von Autor George R. R. Martin den Titel "A Song of Ice and Fire" – zu deutsch: "Das Lied von Eis und Feuer" – trägt, beschäftigt Fans schon seit dem Start der Serienadaption. Ihre Vermutung: Die Elemente stehen für eine Allianz, vielleicht sogar eine Heirat, zwischen Khaleesi Daenerys Targaryen, die als Mutter der Drachen das Feuer symbolisiert, und Jon Snow, der das eisige Element nicht nur im Namen trägt, sondern mit ihm im hohen Norden von Westeros auch ständig in Berührung kommt. Daenerys-Darstellerin Emilia Clarke scheint das jedoch anders zu sehen.

Die Khaleesi regiert lieber alleine

In einem Interview mit dem Style Magazine macht die Schauspielerin die Fan-Hoffnungen auf eine Jon-und-Dany-Allianz weitgehend zunichte. "Ich denke, dass sie letztlich ihr Bedürfnis nach einem Mann zurückgestellt hat", so Clarke über ihre Figur. "Sie ist so damit beschäftigt und davon vereinnahmt zu führen, die Königin zu sein, zu herrschen und ihr Geburtsrecht zu erfüllen, dass die Idee von jemandem, der kommt und diesen Titel mit ihr teilt, vermutlich etwas ist, womit sie sich unwohl fühlt." Ob diese Aussage tatsächlich ein Spoiler über die weitere Beziehung zwischen Jon und Daenerys ist, bleibt abzuwarten.

Andere Fan-Theorie zu "Game of Thrones" schon bestätigt

Eine Fan-Theorie, die ein festes Band zwischen den Beiden knüpft, hat sich zumindest schon in Staffel 6 bewahrheitet. Jon Snow ist nicht, wie die Serie uns lange weismachte, der Bastard von Ned Stark, sondern einer Verbindung zwischen Neds Schwester Lyanna und Rhaegar Targaryen, dem Bruder von Daenerys entsprungen. Das macht die Mutter der Drachen zur Tante von Jon, was eine romantische Beziehung, wie sie laut Elite Daily von vielen Fans gewünscht wird, eigentlich schon zunichte machen könnte. Andererseits ist Inzest in der Targaryen-Dynastie bekanntermaßen nicht Ungewöhnliches.

Ob es zu einer romantischen oder auch rein politischen Allianz zwischen Jon und Daenerys kommen wird, erfahren wir möglicherweise schon bald in Staffel 7 von "Game of Thrones". Sie wird ab dem 16. Juli 2017 auf HBO ausgestrahlt. In Deutschland sind die Folgen schon einen Tag nach der US-Ausstrahlung beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen.

Neueste Artikel zum Thema 'Game of Thrones'

close
Bitte Suchbegriff eingeben