News

Gerüchte um Oasis-Reunion verdichten sich: Tour 2017 geplant?

oasis / Facebook
oasis / Facebook (©facebook/oasisofficial 2016)

Alles nur heiße Luft? Oder stimmen die Gerüchte über die  Reunion der Britrocker Oasis diesmal wirklich? Sieben Jahre nach ihrer Trennung und kurz vor dem Erscheinen der Oasis-Dokumentation "Supersonic" am 11. November brodelt die Gerüchteküche über ein geplantes Comeback mal wieder gewaltig.

Angeheizt hat die Gerüchte die australische Website Noise11, der angeblich Informationen einer Band aus dem engeren Umfeld von Oasis-Sänger Liam Gallagher vorliegen. Demnach sollen Oasis aktuell eine Vorband für eines oder sogar für mehrere Konzerte suchen.

Oasis-Tour 2017 geplant?

Besagte Band soll von Oasis oder von einer Person aus dem Oasis-Umfeld gefragt worden sein, ob sie Lust auf den Trip ihres Lebens hätte und diesen auch ihren Fans bescheren wollte.  Aus dem genauen Wortlaut " ... so fans could be in for the 'ride' of their life." leiten Spitzfindige ab, dass es sich bei besagter Band um die Jungs von Ride handeln könnte. Deren Mitglied Andy Bell spielte jahrelang bei Oasis und nach deren Auflösung auch in Liam Gallaghers Band Beady Eye. Auf Nachfrage der britischen Musikzeitschrift NME reagierten Ride kurz und knapp, sie wüssten von nichts.

Filmemacher glaubt an Reunion

Seit der Trennung der Band im Jahr 2009 war die Beziehung zwischen den beiden Brüdern und Frontmännern Noel und Liam Gallagher angespannt verlaufen. Noch bis vor Kurzem fand Liam Gallagher klare Worte für eine Reunion: "FUCK OASIS", twitterte dieser, während Noel in einem Interview andeutete, er könne sich mit dem Gedanken an eine Reunion der Band durchaus anfreunden – aber nur für die stolze Summe von 20 Millionen US-Dollar.

Mat Whitecross, der Regisseur der in Kürze erscheinenden Dokumentation "Supersonic", zeigt sich von einer Reunion der Brüder trotzdem überzeugt. NME sagte er: "Noel sagt nie Nein, wenn ihn jemand fragt. Er macht einen Scherz und sagt, es müsste eine schmutzige Summe Geld im Spiel sein. Oder ein Stummknopf für Liam." Er glaube aber, so Whitecross weiter, dass es zu einer Reunion kommen werde.

Ob es sich hierbei nur um geschickte Promotion für die Dokumentation oder tatsächlich um eine musikalische Sensation handelt, wird sich spätestens 2017 zeigen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben