News

"Get Out" will sich Golden Globe 2018 sichern – als beste Comedy!

Das könnte spannend werden: "Get Out" soll als Comedy bei den Golden Globes 2018 ins Rennen gehen.
Das könnte spannend werden: "Get Out" soll als Comedy bei den Golden Globes 2018 ins Rennen gehen. (©Universal Pictures International 2017)

"Get Out" ist längst zu einem der großen Kinohits des Jahres 2017 avanciert. Kein Wunder also, dass sich der Horror-Thriller von Regisseur Jordan Peele auch berechtigte Hoffnungen auf den einen oder anderen Award macht. Auch bei den Golden Globes 2018 soll der Film ins Rennen gehen, allerdings in einer eher überraschenden Kategorie.

Regisseur Jordan Peele wurde von vielen Kritikern dafür gelobt, wie gekonnt er in seinem Horror-Thriller "Get Out" eine gute Portion Sarkasmus und Humor verbaut hat. Und genau diese Vielschichtigkeit scheinen sich die Verantwortlichen hinter dem Film nun für die anstehende Award-Saison zunutze machen zu wollen. Sie schicken "Get Out" bei den Golden Globes 2018 als Komödie ins Rennen.

"Get Out": Ist der Horrorfilm lustig genug für einen Award als Comedy?

Die Entscheidung, "Get Out" in der Kategorie Musical/Comedy bei den Golden Globes 2018  ins Rennen zu schicken, ist genau genommen ein ziemlich geschickter Zug und könnte dem Horror-Thriller verbesserte Chancen auf einen der begehrten Awards bescheren. Anders als bei den Oscars sind die Kategorien "Bester Film" und die wichtigsten Schauspielerpreise hier nämlich in die Bereiche Drama und Musical/Comedy aufgeteilt.

Auch Hauptdarsteller Daniel Kaluuya könnte demnach in der genannten Kategorie größere Chancen auf eine Nominierung als bester Schauspieler haben, folgert Entertainment Weekly. Und das, obwohl er es wohl mit hochkarätiger Hollywood-Konkurrenz zu tun bekommen dürfte. So wird erwartet, dass unter anderem auch Hugh Jackman mit "The Greatest Showman", Kumail Nanjiani mit "The Big Sick" und James Franco mit "The Disaster Artist" in der Kategorie Comedy antreten werden. Zudem werden sich wohl auch Matt Damon mit "Downsizing" und Steve Carell mit "Battle of the Sexes" in diesem Bereich der Jury stellen.

Hat Regisseur Jordan Peele bei den Golden Globe 2018 eine Chance?

Für Regisseur Jordan Peele bedeutet die Eingruppierung im Bereich Comedy übrigens keinen Vorteil. Anders als die Kategorien "Bester Film", "Bester Schauspieler" und Co., ist die Kategorie "Bester Regisseur" nämlich nicht zusätzlich unterteilt. Doch vielleicht kommt ihm die im Vergleich zu den Oscars deutlich kleinere Jury zugute? Immerhin wählen bei den Golden Globes nur rund 90 Journalisten den Gewinner aus, nicht mehrere Hundert Juroren aus dem gesamten Filmbusiness.

Neueste Artikel zum Thema 'Get Out'

close
Bitte Suchbegriff eingeben