menu

Gewinner der Golden Globes 2021: Deutsche Kandidaten gehen leer aus

Ma Rainey's Black Bottom Chadwick Boseman als Levee
Wurde posthum mit einem Golden Globe geehrt: Chadwick Boseman (hier in "Ma Rainey's Black Bottom"). Bild: © David Lee/Netflix 2020

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden die Golden Globes 2021 verliehen – und zwar in Form eines Online-Events. Die Moderatorinnen Tina Fey und Amy Poehler führten durch den Abend, allerdings eine aus New York, die andere aus Kalifornien.

Aus deutscher Sicht waren die Golden Globes 2021 dieses Mal leider nicht so erfolgreich. Zum einen ging die deutsche Schauspielerin Helena Zengel für ihre Rolle in "Neues aus der Welt" leer aus. Sie musste sich gegen Jodie Foster ("The Mauritanian") geschlagen geben, hatte aber natürlich auch starke Konkurrenz.

Deutsche Nominierte gehen leer aus

Außerdem war "Unorthodox" von Maria Schrader als beste Miniserie nominiert. Auch hier zog der deutsche Kandidat den Kürzeren, die Netflix-Produktion "Das Damengambit" machte das Rennen.

Überraschend ist, dass zu Beginn der Verleihung "Mank" mit insgesamt sechs Nominierungen die besten Chancen auf mehrere Auszeichnungen hatte. Am Ende hat der Film über die Entstehungsgeschichte von "Citizen Kane" nicht einen einzigen Preis erhalten.

Preis für Chadwick Boseman

Besonders erfreulich: Chadwick Boseman, der vergangenes Jahr im Alter von nur 43 Jahren an Krebs gestorben ist, wurde posthum bei den Golden Globes 2021 für "Ma Rainey's Black Bottom" als bester Hauptdarsteller in einem Drama ausgezeichnet. Seine Witwe nahm den Preis stellvertretend unter Tränen entgegen.

Was sagt das für die Oscars 2021 aus?

Einen klaren Gewinner gab es bei den Golden Globes 2021 nicht. Sowohl das Filmdrama "Nomadland" als auch der Pixar-Film "Soul" sowie der Film "Borat Anschluss Moviefilm" erhielten jeweils zwei Preise.

Das macht eine Prognose für die Oscars 2021 ziemlich schwierig. Normalerweise gelten die Golden Globes als Richtwert für die Verleihung der Academy Awards. Wer dabei zu den Nominierten zählt, wird am 15. März bekannt gegeben. Die Verleihung findet dann voraussichtlich am 25. April statt – ähnlich wie die Globes an mehreren Orten gleichzeitig und online.

Alle Nominierten und Gewinner der Golden Globes 2021

Bester Film – Drama
"The Father"
"Mank"
"Nomadland"
"Promising Young Woman"
"The Trial of the Chicago 7"

Bester Film – Komödie/Musical
"Borat Anschluss Moviefilm"
"Hamilton"
"Music"
"Palm Springs"
"The Prom"

Beste Regie
Emerald Fennell – "Promising Young Woman"
David Fincher – "Mank"
Regina King – "One Night in Miami"
Aaron Sorkin – "The Trial of the Chicago 7"
Chloé Zhao – "Nomadland"

Bester Hauptdarsteller – Drama
Riz Ahmed – "Sound of Metal"
Chadwick Boseman – "Ma Rainey’s Black Bottom"
Anthony Hopkins – "The Father"
Gary Oldman – "Mank"
Tahar Rahim – "The Mauritanian"

Beste Hauptdarstellerin – Drama
Viola Davis – "Ma Rainey’s Black Bottom"
Andra Day – "The United States vs. Billie Holiday"
Vanessa Kirby – "Pieces of a Woman"
Frances McDormand – "Nomadland"
Carey Mulligan – "Promising Young Woman"

Bester Hauptdarsteller – Komödie/Musical
Sacha Baron Cohen – "Borat Anschluss Moviefilm"
James Corden – "The Prom"
Lin-Manuel Miranda – "Hamilton"
Dev Patel – "David Copperfield – Einmal Reichtum und zurück"
Andy Samberg – "Palm Springs"

Beste Hauptdarstellerin – Komödie/Musical
Marija Bakalowa – "Borat Anschluss Moviefilm"
Kate Hudson – "Music"
Michelle Pfeiffer – "French Exit"
Rosamund Pike – "I Care a Lot"
Anya Taylor-Joy – "Emma"

Bester Nebendarsteller
Sacha Baron Cohen – "The Trial of the Chicago 7"
Daniel Kaluuya – "Judas and the Black Messiah"
Jared Leto – "The Little Things"
Bill Murray – "On the Rocks"
Leslie Odom Jr. – "One Night in Miami"

Beste Nebendarstellerin
Glenn Close – "Hillbilly Elegy"
Olivia Colman – "The Father"
Jodie Foster – "The Mauritanian"
Amanda Seyfried – "Mank"
Helena Zengel – "Neues aus der Welt"

Bestes Drehbuch
Emerald Fennell – "Promising Young Woman"
Jack Fincher – "Mank"
Aaron Sorkin – "The Trial of the Chicago 7"
Florian Zeller, Christopher Hampton – "The Father"
Chloé Zhao – "Nomadland"

Beste Filmmusik
Alexandre Desplat – "The Midnight Sky"
Ludwig Göransson – "Tenet"
James Newton Howard – "Neues aus der Welt"
Atticus Ross, Trent Reznor – "Mank"
Jon Batiste, Atticus Ross, Trent Reznor – "Soul"

Bester Filmsong
Judas and the Black Messiah – "Fight For You"
The Trial of the Chicago 7 – "Hear My Voice"
Du hast das Leben vor dir (La vita davanti a sé) – "Io Sì (Seen)"
One Night in Miami – "Speak Now"
The United States vs. Billie Holiday – "Tigress & Tweed"

Bester Animationsfilm
"Die Croods – Alles auf Anfang"
"Onward: Keine halben Sachen"
"Over the Moon"
"Soul"
"Wolfwalkers"

Bester fremdsprachiger Film
"Du hast das Leben vor dir (La vita davanti a sé)" – Italien
"La Llorona"– Frankreich, Guatemala
"Minari" – USA
"Der Rausch" (Druk) – Dänemark
"Wir beide (Deux)" – USA, Frankreich

Beste Serie – Drama
"The Crown"
"Lovecraft Country"
"The Mandalorian"
"Ozark"
"Ratched"

Bester Serien-Hauptdarsteller – Drama
Jason Bateman – "Ozark"
Josh O’Connor – "The Crown"
Bob Odenkirk – "Better Call Saul"
Al Pacino – "Hunters"
Matthew Rhys – "Perry Mason"

Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama
Olivia Colman – "The Crown"
Jodie Comer – "Killing Eve"
Emma Corrin – "The Crown"
Laura Linney – "Ozark"
Sarah Paulson – "Ratched"

Beste Serie – Komödie/Musical
"Emily in Paris"
"The Flight Attendant"
"The Great"
"Schitt's Creek"
"Ted Lasso"

Bester Serien-Hauptdarsteller – Komödie/Musical
Don Cheadle – "Black Monday"
Nicholas Hoult – "The Great"
Eugene Levy – "Schitt’s Creek"
Jason Sudeikis – "Ted Lasso"
Ramy Youssef – "Ramy"

Beste Serien-Hauptdarstellerin – Komödie/Musical
Lily Collins – "Emily in Paris"
Kaley Cuoco – "The Flight Attendant"
Elle Fanning – "The Great"
Jane Levy – "Zoey's Extraordinary Playlist"
Catherine O’Hara – "Schitt's Creek"

Beste Miniserie oder Fernsehfilm
"Das Damengambit"
"Normal People"
"Small Axe"
"The Undoing"
"Unorthodox"

Bester Hauptdarsteller – Miniserie oder Fernsehfilm
Jeff Daniels – "The Comey Rule"
Hugh Grant – "The Undoing"
Ethan Hawke – "The Good Lord Bird"
Mark Ruffalo – "I Know This Much Is True"
Bryan Cranston – "Your Honor"

Beste Hauptdarstellerin – Miniserie oder Fernsehfilm
Cate Blanchett – "Mrs. America"
Daisy Edgar-Jones – "Normal People"
Shira Haas – "Unorthodox"
Nicole Kidman – "The Undoing"
Anya Taylor-Joy – "Das Damengambit"

Bester Nebendarsteller – Serie, Miniserie oder Fernsehfilm
John Boyega – "Small Axe"
Brendan Gleeson – "The Comey Rule"
Daniel Levy – "Schitt's Creek"
Jim Parsons – "Hollywood"
Donald Sutherland – "The Undoing"

Beste Nebendarstellerin – Serie, Miniserie oder Fernsehfilm
Gillian Anderson – "The Crown"
Helena Bonham Carter – "The Crown"
Julia Garner – "Ozark"
Annie Murphy – "Schitt's Creek"
Cynthia Nixon – "Ratched"

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Golden Globes

close
Bitte Suchbegriff eingeben